Was Kinder bei Google und Yahoo suchen

Nach Zahlen des Sicherheitsdienstleisters Symantec suchen amerikanische Kindern im Internet nach ganz anderen Begriffen als Erwachsene. Während die US-Erwachsenen vor allem Wettervorhersagen googlen, sich nach Pop-Stenchen erkundigen, Telefonnummern suchen oder bei Obama vorbeischauen, interessieren sich Kinder vor allem für Social Networks und – Sex…

Am häufigsten googlen die Kinder YouTube. Auf Platz 2 folgt „Google“, Facebook belegt Platz 3. Doch schon auf Platz 4 liegt „Sex“, auf Platz 6 „Porn“ (amerikanische Kurzbezeichnung für Pornografie). Hier die komplette Top 30: Was Kinder über Suchmaschinen im Internet suchen:

1. YouTube
2. Google
3. Facebook
4. Sex
5. MySpace
6. Porn
7. Yahoo
8. Michael Jackson
9. Fred
10. eBay
11. You Tube
12. YouTube.com
13. Gmail
14. Wikipedia
15. Miley Cyrus
16. Webkinz
17. Games
18. Miniclip
19. Taylor Swift
20. Hotmail
21. Norton Safety Minder
22. Club Penguin
23. Addicting games
24.+Google.com
24.+MySpace.com
26. Boom Boom Pow
27. Hannah Montana
28. Boobs
29. Twilight
30. Lady Gaga

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.