Web 2.0 Workshop in Dortmund: Social Media Marketing für Selbständige

Am 5. März 2010 fand im B-1st, direkt gegenüber der Westfalenhalle, der ganztägige Workshop zum Thema Web 2.0 statt. Sieben Freiberuflerinnen und Unternehmerinnen waren gekommen, um sich einen Überblick über die Möglichkeiten im „Mitmachnetz“ zu verschaffen und für sich und ihr Geschäft eine individuelle Strategie zu entwickeln. Am Ende des arbeitsreichen Tages erhielt jede Teilnehmerin ein 16-seitigtes Handout, eine Literatur- und Linkliste -und ein Zertifikat.

Eva Ihnenfeldt, Online-Journalistin und Social-Media-Expertin, hatte schon im Vorfeld die Gruppe sorgsam ausgewählt. So waren die Teilnehmerinnen zwar aus verschiedenen Branchen, und doch eine homogene Gruppe, die zielsicher und effizient die wenigen Stunden bestmöglich nutzen konnten.

Der Workshop gliederte sich in fünf Sequenzen:

  • Zuerst wurden in Partnerarbeit der jeweilige USP (das Alleinstellungsmerkmal) ermittelt, um die weitere Ausrichtung zu ermitteln
  • Im zweiten Schritt gab Eva Ihnenfeldt einen intensiven theoretischen Überblick über die Instrumente im Social Media Marketing
  • Als Nächstes wurden anhand einer Mindmap die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung erarbeitet
  • In einer weiteren Teamarbeit erschlossen sich die Teilnehmerinnen Zielgruppen im Web, Botschaft und Ansprache
  • Als krönenden Höhepunkt erhielt jedes Unternehmen mit Unterstützung der Gruppe ein individuelles Web 2.0-Konzept mit den nächsten konkreten Schritten zur Umsetzung. Dieses Konzept wurde an der Flipchart dargestellt und der jeweiligen Teilnehmerin überreicht.

Der Web 2.0-Tagesworkshop kostet 100 Euro zzgl. 19% USt.. Interessenten können sich an sofort bei Eva Ihnenfeldt melden – der nächste Workshop wird wahrscheinlich noch vor den Sommerferien stattfinden, da es schon jetzt 5 ernsthaft Interessierte (diesmal alles Männer) gibt. Die Teilnehmerinnen vom 5.März, die sich im Feedbackbogen sehr zufrieden mit den Ergebnissen des arbeitsreichen Tages zeigten, wünschen sich weitere Kurse speziell für Twitter, Xing und Facebook – mit Laptop und Web-Zugang.
Weitere Informationen per Mail: [email protected]

Nicola Brand, Kerstin Eickworth, Claudia Engelberts, Brigitte Jülich, Gesine Lübbers und Karin Meise mit Referentin Eva Ihnenfeldt, die das Zertifikat hält.

Nicola Brand, Kerstin Eickworth, Claudia Engelberts, Brigitte Jülich, Gesine Lübbers und Karin Meise mit Referentin Eva Ihnenfeldt, die das Zertifikat hält.

Nicola Brand ist Goldschmiedin und studierte Schmuck-Designerin. Sie fertigt ausschließlich Unikate an, die der Schmuckträgerin neben dem dekorativen Wert mehr vermitteln: kleine Botschaften, Sinnsprüche und Symbole stärken, vertiefen, geben individuelle Klarheit und Richtung. Nikola Brand will über erweiterte Aktivitäten im Social Web vor allem auf ihre zahlreichen Ausstellungen aufmerksam machen und ihre Kundinnen über Hintergründe, Materialien und Fertigungsprozesse informieren.

Kerstin Eickworth unterstützt kleine und mittlere Unternehmen bei der Akquise. Sie erstellt individuelle Vertriebsstrategien, schult Mitarbeiter – vor allem bei der Telefonakquise – unterhält ein exklusives kleines Call-Center und geht auch in Unternehmen, um den Vertrieb dort zu optimieren. Ihr Anliegen beim Workshop war es vor allem, zu ermitteln, ob sich für ihr Unternehmen eine Kombination aus Online-Magazin und Newsletter lohnen könnte.

Claudia Engelberts ist eine Dortmunder Existenzgründungsberaterin, die Start-Ups vor, während und in den ersten Jahren nach der Gründung kompetent begleitet. Ihre Schwerpunkte sind bedingt durch ihre Biografie: die studierte Pädagogin kann jedem Gründer und jeder Gründerin vermitteln, dass es ein guter Schritt ist, eine Selbständigkeit zu erwägen. Bei ihr hat jede Idee eine Chance, objektiv und wohlwollend geprüft zu werden – auch wenn das Geschäftsfeld im weiteren Verlauf eventuell modifiziert werden muss.

Brigitte Jülich ist eine eindrucksvolle Persönlichkeit, die seit vielen Jahren erfolgreich „Menschen am Wendepunkt“ coacht. Die Psychoanalytikerin veranstaltet Seminare im Kloster, bietet sowohl Einzel- als auch Gruppencoaching und begleitet Frauen wie Männer bei Entscheidungsfragen und Karriereplanungen. Mit ihrem Unternehmen „Erfolg Orange“ ist sie schon sehr aktiv im Web – und auch mit diesen Aktivitäten selbst erfolgreich.

Gesine Lübbers, Medienbüro Gesine Lübbers, ist eine erfahrene Zeitungs-und PR-Journalistin mit den Schwerpunkten Kommunikation und Empathie. Als studierte Theologin kann sie in kürzester Zeit den Kern eines Unternehmens erfassen und journalistisch spiegeln. Gerade Familienbetriebe schätzen G. Lübbers Fähigkeit, dem Leser ein persönliches, sympathisches, glaubwürdiges Bild zu vermitteln.

Karin Meise, studierte Historikerin, ist seit Kurzem als Marketing-Managerin zum Ferienwohnungs-Vermittler „Zimmer-im-Revier“ gestoßen, um dort das Online-Marketing weiter auszubauen. Zimmer-im-Revier arbeitet vermittelt Wohnungen sowohl an Monteure und Geschäftsleute wie auch an Privatpersonen und Touristen. Bei Xing ist das Unternehmen mit 10 festen Mitarbeiterinnen seit langem aktiv, nun soll noch Blog und Facebook hinzukommen – die Erarbeitung im Workshop ergab auch einen Newsletter mit kulturellen und praktischen News für Ruhrgebiets-Besucher.

12 thoughts on “Web 2.0 Workshop in Dortmund: Social Media Marketing für Selbständige

  • Reply Gesine Lübbers 8. März 2010 at 13:55

    Hallo Eva, vielen Dank für den tollen Workshop und hat mich in vielem erhellt 😉 Gesine

    • Reply Eva Ihnenfeldt 8. März 2010 at 13:59

      Danke! Und mir hat es unheimlich viel Freude gemacht – und das nächste Mal vernetzen wir uns über Twitter 😉

  • Reply Nicola Brand 8. März 2010 at 20:58

    Liebe Eva,
    Es war in verschiedenster Hinsicht ein sehr bereichernder Freitag.
    Ich bin froh an Deinem tollen Seminar teilgenommen zu haben.
    Danke für soviel Input und so viele auch dem Laien verständlich gemachte facts!
    Die tag-list liegt bereit und an „XING“ arbeite ich, um in Kürze mitzuspielen!
    Bis bald,
    Nicola

  • Reply Claudia Engelberts 9. März 2010 at 10:17

    Hallo Eva, super Beitrag, ist schon gebookmarkt, getwittert, gefacebookt….soll ja keiner sagen, wir hättennnichts gelernt am Wochenende ;-)))

  • Reply Andrea Vogel 9. März 2010 at 13:51

    Hallo liebe Eva,

    ich habe Deine Berichte über diesen Workshop mit großem Interesse verfolgt und bin nun auch überzeugt: Zum nächsten oder übernächsten Termin werde ich auch mal einen Teil meines kleinen Budgets dafür einsetzen! Ich denke, dass diese 100,- Euro sicherlich nachhaltiger investiert sind als eine visitenkartengroße Anzeige, die nach 4 Wochen verschwunden ist 🙂

    Alles Gute und herzliche Grüße!

  • Reply Eva Ihnenfeldt 9. März 2010 at 13:58

    Ich bin ganz gerührt. Das ist mir aber auch wichtig, dass sich das so wirklich lohnt für jede(n)!!! Danke, Ihr seid wundervoll

  • Reply Harald Markus 9. März 2010 at 16:30

    Hallo liebe Eva,
    der Kurs liest sich gut. Werde auf dem nächsten Termin dabei sein. (Vorausgesetzt mein Terminplan lässt dieses zu.) Wünsche Dir noch viel Erfolg, bis zum nächsten Wiedersehen.
    „Lächeln ist wie ein Fenster, durch das man sieht, ob das Herz zu Hause ist“

  • Reply Harald Markus 9. März 2010 at 16:31

    Ich nochmal, wie kann ich mein Bild in den Kommentaren auswechseln? Gruß Harald

    • Reply Eva Ihnenfeldt 9. März 2010 at 16:45

      Hier ist ein schöner Beitrag zum Thema in Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Avatar_%28Internet%29 Du kannst Deinen „virtuellen Avatar“ bei http://en.gravatar.com einrichten. Er ist dann mit Deiner (Deinen) eMail-Adressen gekoppelt. Da kannst Du auch die Fotos wieder ändern – sie erscheinen überall, wo Du kommentierst und die Website mit Gravatar zusammenarbeitet (z.B. wordpress).

  • Reply Harald Markus 17. März 2010 at 08:45

    Danke für diesen Tipp, habe ein Avatar angelegt. Will mal schauen ob es klappt.
    Schöne Grüße aus Bochum,
    sendet Harald

  • Reply links for 2010-05-05 « Nur mein Standpunkt 5. Mai 2010 at 14:04

    […] Web 2.0 Workshop in Dortmund: Social Media Marketing für Selbständige – Steadynews Eva Ihnenfeld vermittelte in Dortmund Strategien für die Web2.0-Nutzung. Der Kurs bot Einblicke und konkrete Handlungsanweisungen für die Teilnehmer. Der nächste findet am 28.05. statt und wenn man noch einen Platz bekommen möchte sollte man sich beeilen – die Nachfrage ist nämlich sehr groß. (tags: B1st, Dortmund, web2.0, Schulung, Internet, Social Media, Kenntnisse, Vortrag) […]

  • Reply Web 2.0-Workshop für Online-Shop-Betreiber am 25.06.2010 in Dortmund - Steadynews 24. Mai 2010 at 19:58

    […] Hier ein Beitrag zum letzten Web 2.0-Workshop am 5. März 2010 Eva Ihnenfeldt, Online-Journalistin und Web 2.0-Referentin […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.