Webseiten-Abos: Facebook will neuen Button einführen

Seit September können Facebook-Nutzer auch Beiträge von Autoren und Journalisten abonnieren, ohne selbst Fans der jeweiligen Facebook-Seiten zu sein. Dieses Feature will Facebook in Zukunft auch für Webseiten einführen.

Dies gab Johann Shields, VP und Managing Director für Facebook Europa, Mittlerer Osten und Afrika auf der Le-Web-Konferenz in Paris bekannt. Das geplante Plugin soll es ermöglichen, mit einem Klick alle Neuigkeiten von Journalisten, Stars, Personen der öffentlichen Zeitgeschichte, Politiker und Berühmtheiten von deren Webseiten in Facebook zu folgen. Das Feature funktioniert jedoch nur, wenn man die „Abonnement“-Funktion auf Facebook eingerichtet hat.

Für Journalisten oder Personen, die in der Öffentlichkeit stehen, hatte Facebook bereits im September die Abonnement-Funktion eingerichtet. Daneben besteht immer noch die Möglichkeit, Fanseiten zu liken. Im Prinzip soll die neue Webseiten-Funktion ähnlich wieder „Follow“-Button von Twitter funktionieren. Noch ist unklar, welche Organisationen die neue Funktionalität nutzen können wird. Facebook gab nur bekannt, dass man das Feature bald einführen wollen würde, Details würden in der nächsten Zeit folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.