Wird Facebook zum „Medienmogul“? News vermehrt im Newsfeed

Seit dem 1. Februar 2015 führt Facebook eine „Rundumüberwachung“ seiner Nutzer im Web durch – auf alles Seiten, die Facebook integriert haben -, was den Marktwert von Facebook für Werbetreibende natürlich beträchtlich steigert. Außerdem hat Facebook ein Interesse daran, dass immer mehr zielgruppengerechte Nachrichten in den Newsfeed der Nutzer kommen – gerade Jugendliche lesen gern über Facebook News ihrer bevorzugten Medienangebote. Schon jetzt werden Videos, die direkt bei Facebook hochgeladen werden, gegenüber YouTube und anderen Kanälen bevorzugt – ob das auch bald für News gilt?

Newspaper_Morguefile_seriousfunFacebook möchte natürlich nicht gern, dass News-Posts mit einem Link von Facebook wegführen. Leser sollen direkt in dem sozialen Netzwerk lesen! Journalisten wie Jürgen Todenhöfer posten schon heute direkt komplette Beiträge bei Facebook – die Website des Buchautoren und Islam-Experten spiegelt nur die Posts von Facebook.

Sollte man also als Blogger diese Strategie zum Vorbild nehmen, komplette Texte auf Facebook posten und nicht mit kurzen Teasern auf den Blog bzw. die Website verlinken? Karsten Lohmeyer vermutet im Blog Lousypennies, dass zukünftig Journalisten in ihren Artikeln Werbung einblenden können – und somit ähnlich wie YouTube-Stars die Einnahmen aus dieser Werbung mit Facebook teilen könnten.

Ich persönlich könnte mir auch vorstellen, dass Zeitungen wie Spiegel, BILD, Focusonline und andere verstärkt Geld an Facebook zahlen müssen, damit ihre Beiträge noch im Newsfeed der Nutzer erscheinen (Sponsored Posts). Das wäre dann eher schädlich für kleine Projekte abseits des Mainstreams, aber man wird sehen, wohin die Reise führt.

Ich bin ebenfalls überzeugt davon, dass sich Facebook zu einem „Echtzeit-Nachrichten-Magazin“ entwickelt, da die Nutzer die Überflutung mit Katzenbildern, Sprüchen, Urlaubs- und Essensfotos leid sind und nach News mit echtem Mehrwert suchen – sowohl von Medien als auch von Marken. Es könnte also sein, dass Facebook sich zu einem neuen Medienmogul entwickelt, der die Nutzer mit zielgruppenspezifischen News versorgt – und dank der Algorithmen Einfluss darauf nimmt, welche Nachrichten Facebook-User zu sehen bekommen – und welche nicht…

Bildquelle: Morguefile

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.