Xing steigert Gewinne: LinkedIn fasst nur langsam Fuss

Trotz der Tatsache, dass LinkedIn im August ein deutsche Büro eröffnete ist Xing immer noch das Business-Netzwerk Nummer Eins in Deutschland. Im dritten Quartal stieg der Umsatz um 20 Prozent. LinkedIn ist Xing allerdings dicht auf den Fersen. 

“Xing wächst weiter in allen Geschäftsbereichen. Besonders unsere neuen Erlösquellen legen deutlich zu. Unsere klare Positionierung im deutschsprachigen Heimatmarkt zahlt sich aus. Hier sind wir mit großem Abstand das mitgliederstärkste Netzwerk und Marktführer im Social Recruiting”, sagt Stefan Groß-Selbeck, CEO der Xing AG. Der Umsatz stieg um 20 Prozent auf 16,6 Millionen Euro (im dritten Quartal 2010: 13,8 Millionen). Das Geschäft mit der Werbung verzeichnete einen Umsatzanstieg von 31 Prozent auf 1,2 Millionen Euro (0,9 Millionen Euro), auch die Gewinne der Premiummitgliedschaften wuchsen um sechs Prozent auf 11,4 Millionen Euro (10,8 Milllionen Euro).

Allerdings: LinkedIn ist Xing dicht auf den Fersen und eröffnet nach und nach in Europa etliche Filialen. Zudem: Der Gesamtumsatz von LinkedIn stieg im Vergleich zum Vorjahr um 126 Prozent auf 139 Millionen US-Dollar. Allerdings werden Umsatzzahlen für den deutschen Markt nicht veröfffentlicht. Mit 120 Millionen Mitgliedern ist LinkedIn das weltweit größte Business-Netzwerk, Xing konzentriert sich daher auf den deutschsprachigen Bereich. Wer schlussendlich in Deutschland Sieger bleibt muss abgewartet werden – aber es sieht so aus als ob Xing für Deutschland wichtiger werden wird als LinkedIn.

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.