Eva und ihr viel zu großer Kopf #podcast

Merkwürdig, dass ich immer so gern von mir in der dritten Person spreche – ok, egal. Also: Eva und ihr viel zu großer Kopf. In dieser Folge plaudere ich munter vor mich hin über mich als Kind, über meine Schultraumata, über Selbstliebe trotz Alledem und Alledem und über die Gnade, immer wieder „gerettet“ zu werden – natürlich völlig unverdient. 

Eva’s Geständnisse vom 30. Juli 2022

 

Podcast hier bei Spotify hören

Podcast hier bei TuneIn hören

Podcast hier bei iTunes hören

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

2 thoughts on “Eva und ihr viel zu großer Kopf #podcast

  • Reply Sanne Fischer 2. August 2022 at 10:23

    Liebe Eva,

    Wiedermal Danke für Ihre Offenherzigkeit und den Mut uns Einblicke in Ihre, und die menschliche Seele im allgemeinen, zu gestatten mit Ihren einzigartigen, liebevollen Podcasts.
    Das kam gerade richtig für mich; so gesehen waren SIE gerade einer von diesen himmelwärts herunter geschickten Positiv-Engeln für mich eben und haben mich aus der Sch…-Ecke wieder hervor geholt, herzliches Dankeschön dafür! Mögen Sie all das Gute auch zurück bekommen, was Sie uns Hörern schenken, Sie Engel!

    Ihre Zuhörerin Susanne aus München

    • Reply Eva Ihnenfeldt 3. August 2022 at 12:45

      Echt? Gibt’s ja gar nicht – wie schön! Ach liebe Frau Fischer, Sie machen mich glücklich. Na dann mach ich einfach mal weiter mit dem Podcast. Ja, das ganze Leben hier unten auf dem „Schule-von-Frau-Mahlzahn-Planeten“ ist vollgestopft mit Positiv-Engeln. Ich mag ja das Lied aus Hänsel und Gretel – den Abendsegen. Kitschig, aber irgendwie unheimlich wahr. Also so richtig unheimlich – wahr – bis bald! https://www.youtube.com/watch?v=hYLu-7OGUhU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.