Eva’s Geständnisse Nr. 19: Was passiert, wenn ich bei Facebook Fleisch esse?

Ok, wir müssen wohl akzeptieren, dass die öffentlich sichtbaren sozialen Netzwerke dazu geführt haben, dass die berühmte „Schweigespirale“ (Angst davor, wegen abweichender Meinungen von der Gemeinschaft isoliert und ausgestoßen zu werden ) sich weiter in den Köpfen verbreitet. Die meisten Menschen nutzen Facebook, Instagram und Co nur noch passiv – oder posten ausschließlich unverfängliche Inhalte. Wie gehen wir damit um, wenn wir uns ständig fragen, was man wohl posten, liken, kommentieren könnte, ohne dafür an den Pranger gestellt zu werden? Ist wirklich der Rückzug ins Private (WhatsApp und andere Messenger) die richtige Lösung? Ich bin unsicher…

 

Podcast hier bei Spotify hören

Podcast hier bei Soundcloud hören

Podcast hier bei TuneIn hören

Podcast hier bei iTunes hören

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.