70 Prozent der Deutschen nutzen das Internet – auch 48,5 Prozent der über 60-Jährigen

Die Anzahl der Senioren, die das Internet nutzen, steigt weiter. Mit 48,5 Prozent liegt der Anteil der über 60-Jährigen in diesem Jahr 6,9 Prozent höher als im Vorjahr. Damit ergibt sich eine neue Zielgruppe für Existenzgründer und Unternehmen: die „Silversurfer“. Senioren haben Zeit, Geduld, sind aufmerksam und lernwillig – außerdem sind ältere Menschen durchaus eine zahlungskräftige Bevölkerungsschicht.


Auch bei den niedrigen Einkommenschichten steigt die Zahl der Internet-Surfer weiter: mit 47 Prozent ist heute fast jeder Zweite, der unter 1.000 Euro im Monat zur Verfügung hat, online. Vor einem Jahr waren es erst knapp 41 Prozent.

Insgesamt sind in Deutschland fast 70 Prozent Nutzer des Internets. Von den Bundesländern liegt Bremen an der Spitze. Allgemein sind Großstädte besser vernetzt: während in Ballungsräumen mit mehr als 500.000 Einwohnern 72,4 Prozent der Bevölkerung an das Netz angeschlossen sind, sind es in Orten mit weniger als 5.000 Einwohnern nur 63,9 Prozent.

Die Studie wurde zum neunten Mal von der Initiative D21 erstellt.

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.