WhatsApp: Nachrichten können nur noch an maximal 20 Empfänger weitergeleitet werden

Täglich gibt es neue WhatsApp-Schlagzeilen über Kettenbriefe, schädliche Links, Gerüchte und andere üble virale Botschaften… Facebook versucht nun mit verschiedenen Maßnahmen, diese Gefahren einzudämmen. So sollen WhatsApp-Nachrichten nur noch an maximal 20 Empfänger bzw. Gruppen weitergeleitet werden. Der Button zum massenhaften Weiterleiten von Bildern und Videos rechts neben den Messages wird komplett entfernt. Weitergeleitete Nachrichten werden gekennzeichnet, um Spam weiter einzudämmen.

Auch sollen riskante Links zukünftig mit einer deutlichen Warnung gekennzeichnet werden, um die WhatsApp-Nutzer vor Schad-Software und Spionageprogrammen zu schützen.

Alles über die neuen WhatsApp-Funktionen hier in der FAZ vom 20. Juli 2018

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.