Arbeitslosenzahlen November 2009: leichter Rückgang auf 7,6 Prozent

Wie die Bundesagentur für Arbeit bekannt gab, ist die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland im November leicht zurückgegangen. Im November 2009 waren 3,215 Millionen Arbeitslose registriert – 13.000 weniger als im Oktober, aber 227.000 mehr als im November 2008.

Damit beträgt die Arbeitslosenquote 7,6 Prozent, 0,1 Prozent weniger als im Oktober 2009. Saisonbereinigt wird die Quote im November mit 8,1 Prozent beziffert. Hierbei muss allerdings ein Sondereffekt durch die Neuausrichtung der arbeitsmarktpolitischen Instrumente beachtet werden. Denn die Bundesagentur für Arbeit erfasst in der Statistik nicht weiter Arbeitslose, die sich in Trainingsmaßnahmen zur „Aktivierung und Eingliederung“ in den Arbeitsmarkt befinden.

Die Zahl der Kurzarbeiter stagniert weiter auf hohem Niveau. Insgesamt beziehen im November 2009 etwa eine Millionen Menschen Kurzarbeitergeld. Neu angemeldet wurde Kurzarbeitergeld für etwa 100.000 Beschäftigte in 5.000 bis 6.000 Betrieben.

Quelle: FAZ

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.