Bei Instagram gibt es nun die „Enge Freunde“ Liste, damit man Stories privat teilen kann

Studien zeigen, dass vor Allem junge Menschen sich zunehmend davor scheuen, im Internet öffentlich sichtbar zu sein. Instagram hat nun eine neue Funktion für die 24-Stunden sichtbaren Stories eingeführt, die darauf eingeht. Seit dem 30. November 2018 wird weltweit ausgerollt, dass Instagram-User eine „Enge Freunde“ Liste erstellen können. Will man dann eine Story produzieren, kann man nur diese „Enge Freunde“ Liste als Empfänger angeben – und so bleibt man mit den Fotos und Kurzvideos unter sich. Damit hat Instagram ein weiteres Feature ausgerollt, das den Gebrauch von Snapchat überflüssiger werden lässt. Denn Snapchat ist bei Jugendlichen deshalb so beliebt, weil sie dort sicher vor Einblicken von außen geschützt sind in der Messenger-App.

Anleitung für Instagram Stories – nur für „Enge Freunde“

  • Im Instagram-Profil findet man nun im Seitenmenü den Punkt „Enge Freunde“
  • Bei „Enge Freunde“ lassen sich beliebig viele Instagram-Freunde hinzufügen. Diese Liste ist vor Blicken von außen geschützt. Eure Instagram-Kontakte können nicht sehen, ob sie Teil der Liste sin
  • Bei neuen Instagram Stories ist die Option verfügbar, dass nur die „Enge Freunde“ Liste diese Story sehen können
  • Listen-Freunde erkennen an einem grünen Zeichen, dass sie gerade eine private „Enge Freunde“ Story sehen. Ein zweites Zeichen für eine private Story ist ein grüner Ring um das eigene Profilbild als Zuschauer
  • Neben den privaten Stories können weiterhin auch öffentlich sichtbare Stories erstellt und publiziert werden

Noch sind nicht in allen Profilen die neuen Optionen vorhanden. Doch Facebook bemüht sich, möglichst rasch das Feature „Enge Freunde“ weltweit verfügbar zu machen.

Quelle: miss.at vom 30.11.2018

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.