Beratungsprogramm Wirtschaft NRW: Neue Zuschüsse für 2011 jetzt beantragen

Am 15. November liefen die Bewerbungsfristen für Fördergelder des Beratungsprogramms Wirtschaft NRW aus. Während bei den anderen Bundesländern aber noch keine Mittel für das nächste Jahr beantragt werden können haben Gründer aus NRW einen Vorteil.

Zuschüsse vom Beratungsprogramm Wirtschaft NRW für das kommende Haushaltsjahr 2011 können schon jetzt beantragt werden. Während dies in anderen Bundesländern noch nicht möglich ist, hat die Landesregierung Düsseldorf diese Fördermittel im begrenzten Umfang freigeschaltet. Noch in diesem Jahr können die Beratungen begonnen werden, die Auszahlung der Mittel erfolgt allerdings erst im Frühjahr 2011. Dabei sollten die Beratungen an sich Ende April 2011 abgeschlossen und abgerechnet worden sein.

Anders als in NRW können Beratungsförderungen in den anderen Bundesländern meistens erst im Februar oder März beantragt werden. Erst nach erfolgter Bewilligung kann dann auch die Beratung erfolgen. Gründer, die geförderte Unternehmensberatung in Anspruch nehmen möchten, sollten sich schnellstens über die Förderungsmöglichkeiten in ihrem jeweiligem Bundesland informieren um dann mit Hilfe des ausgewählten Beraters einen Antrag zu stellen.

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.