Blogparade Kaffee-Lieblingstasse: „Isch habe gar keine Lieblingstasse…“

…nicht etwa weil ich keinen Kaffee trinke – ich trinke andauernd Kaffee… Stefan Evertz hatte im Januar 2014 zu dieser Blogparade aufgerufen und ich wollte schon traurig absagen, weil ich ja nun keine Lieblingstasse habe, doch da meinte Lars Hahn von „SystematischKaffeeTrinken“ ich sollte doch mal einfach schreiben, warum eben nicht! Also hier kommt: Warum ich keine Lieblingstasse habe.

Es gab mal einen Lieblingssong von mir wherever I lay my hatvon Paul Young. Da wo ich gerade bin ist mein Zuhause. Ich bin ein Wanderer, ein unruhiger Geist, will man mich domestizieren bin ich weg. Ich mag keine Konflikte und ich mag keine Sieger und Verlierer. Da wo es mir gut geht geh ich hin – und da wo es mir nicht gut geht geh ich weg. Da passt keine Lieblingstasse ins Programm – sollte ich die auf meinen Reisen immer mitschleppen? Nein, gar nicht gut. Eine Lieblingstasse wäre für mich ein Bindungs-Symbol wie ein Ehering. Für die allermeisten Menschen ein Traum – für eine Eva ein Alb-Traum.

Aber ich bevorzuge folgende Tassen: 0,3 l Inhalt, eher dünne als dicke Wände, stabil und ein Griff, der geschmeidig gut in der Hand liegt. Eher hoch als breit.

Und ein Foto kann ich posten von meiner Lieblingskaffeekanne! Nicht dass ich an hier hänge – um Gottes Willen! – aber ich liebe diese Zubereitung von Kaffee: Presskaffee, schön dünn (ich trink ja so viel Kaffee, darum mag ich dünnen) und mit Isolierschutz – denn vor Allem muss er heiß sein, trotz einem guten Schuss normaler Milch. Die Kanne ist eigentlich eine normale Bodum, aber eben als Isolierkanne. Ist zwar relativ teuer, aber da man immer so wenig Kaffee braucht, hat man den Preis schnell wieder raus. Fast unzerstörbar, und in meine Version passen vier 0,3 Tassen – perfekt!

Das also ist meine unromantische Geschichte meiner nicht vorhandenen Lieblingstasse….

Kaffeekanne

 

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

4 thoughts on “Blogparade Kaffee-Lieblingstasse: „Isch habe gar keine Lieblingstasse…“

  • Reply Blogparade: Deine Lieblingstasse | hirnrinde.de 26. Januar 2014 at 04:03

    […] Ihnenfeldt: Blogparade Kaffee-Lieblingstasse: “Isch habe gar keine Lieblingstasse…” […]

  • Reply Die Lieblingstasse 31. Januar 2014 at 17:07

    […] Eva hat ganz bewusst keine Lieblingstasse und die Geschichte dahinter erzählt sie in ihrem Beitrag. […]

  • Reply Judith Torma 31. Januar 2014 at 18:46

    Ich habe von meiner Lieblingstasse nicht nur ein, sondern ca. 10. Denn jedes Mal wenn ich mir meinen Kaffeenachschub bestelle, ist wieder eine dabei.

    Der Inhalt macht es für mich in diesem Fall viel mehr aus. Was bitte ist eine „Bodum“ – kenn ich noch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.