Business-Frauen Netzwerk aus dem Ruhrgebiet: der B.F.B.M.

Sind Frauen die besseren Netzwerke? Oder nutzen Frauen vor allem Netzwerke, um den viel beschworenen „Zickenkrieg“ ausleben zu können? Meine Erfahrung: je erfolgreicher Frauen beruflich sind, desto faszinierender ist ihre Fähigkeit, konstruktiv und vertrauensvoll miteinander zu arbeiten – ob für die Karriere oder für den Ausgleich in der Freizeit: selbstbewusste Frauen sind definitiv die besseren Netzwerker!

Die Regionalgruppe Ruhrgebiet des B.F.B.M. ist ein hervorragendes Beispiel für ein fruchtbares Frauennetzwerk. Jede Frau ist in ihrer „kleinsten Größe“ willkommen. Niemand muss etwas darstellen oder eine Rolle spielen, Status, Privat- und Familienleben sind nebensächlich.

Die Frauen wissen genau, was sie mit ihrem Netzwerk wollen: sich persönlich weiterentwickeln, ihre Position im Markt stärken, sich konstruktiv austauschen über Erfolge, Herausforderungen sowie Probleme. Außerdem wollen wir einfach mal gemeinsam entspannen und feiern.

So arrangierten die Damen des Vorstands, Brigitte Jülich, Simone Thöne und Mariane Hoose, im März 2010 einen Wellnessabend bei der international tätigen Friseurkette mod’s hair in Dortmund. Jede Frau wurde 10 Minuten lang gestylt und erhielt Tipps für den optimalen Auftritt.

Die Idee kam sehr gut an: schon am nächsten Tag erhielt die Vorsitzende des Clubs, B. Jülich, mehrfach die Rückmeldung, man solle doch häufiger Betriebsbesichtigungen durchführen! Bisher traf sich die Regionalgruppe meist in Hotels, doch natürlich können die Frauen bei ihren halbjährlichen Planungstreffen immer wieder kreativ umgestalten.

Nächsten Monat heißt die Devise für den 3. Dienstag im Monat: „Ängste überwinden, Herausforderungen meistern“. Interessierte Frauen sind herzlich willkommen und sollten sich mit Brigitte Jülich unverbindlich einmal in Verbindung setzen. Wir freuen uns immer über Zuwachs!

Kontaktdaten B.F.B.M. Ruhrgebiet

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

3 thoughts on “Business-Frauen Netzwerk aus dem Ruhrgebiet: der B.F.B.M.

  • Reply Marianne Hoose 18. März 2010 at 15:32

    Oooooh, Ihr Lieben, und ich konnte nicht dabei sein ;-(

    Ihr seht toll aus und wie ich gehört habe, hatten alle richtig viel Spaß!

    Grüße Euch alle herzlich… bis bald
    Marianne

  • Reply Anita Diehn-Driessler 21. März 2010 at 14:46

    Ich habe das wunderbar gemachte Video von unserem B.F.B.M-Treffen bei Mod’s Hair in Dortmund erst heute gesehen : klasse, unser Vergnügen an dem Abend ist ja toll eingefangen worden. Eine schöne Erinnerung an unser munteres Treffen, finde ich. Bis zum nächsten Mal also grüßt Anita Diehn-Driessler

  • Reply Brigitte Jülich 22. März 2010 at 09:55

    Wunderbare Fotos und wunderbare Filme die den Netzwerkabend der Regionalgruppe Ruhrgebiet vom Bundesverband der Frau in Business und Management e.V. wunderbar wiedergegeben haben.

    Said Hamdi und sein Team von Mod`s hair sind in ihrer Arbeit sehr natürlich wiedergegeben worden.

    Das freut mich ganz besonders als 1. Vorsitzende von B.F.B.M.! Ich war sehr neugierig, wie die Idee von den Damen aufgenommen wird. Dies war unsere erste Betriebsbesichtigung mit Handlung in einem Dortmunder Mod´s hais Betrieb.

    Wir haben lauter tolle Rückmeldungen erhalten.
    Unser Dank geht auch besonders an Eva Ihnenfeldt!

    Brigitte Jülich, Erfolg Orange, B.F.B.M.e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.