Coregamer: Mobile Games in den USA erfolgreich bei Teenagern

Ein Drittel aller amerikanischen Teenager spielt Mobile Games. Das zeigt eines Studie der Entertainment Software Association. Dabei werden Mobile Games bei „echten“ Gamern eher verhöhnt. Und so sind auch viele der Mobile Gamer junge Menschen, die noch nie ein anderes Computerspiel gespielt haben.

Für die Studie wurden 3.264 Teenager im Alter ab 13 befragt. 22 Prozent von ihnen gaben an, dass sie zuvor nie ein Computer- oder Konsolenspiel gespielt hätten. 54 Prozent meinten, dass ihr Spielverhalten auf anderen Plattformen nicht durch Mobile Games beeinflusst würde. 11 Prozent vermuteten, dass sie sogar noch mehr Zeit mit Computer- und Konsolenspielen verbringen würden durch ihr Mobile Spielverhalten, und 42 Prozent erklärten, dass sie durch Mobile Gaming Begeisterung auch für die anderen Plattformen erhalten hätten.

In Deutschland gibt es knapp 40 Millionen Gamer. 92,7 Prozent von ihnen spielen am PC, 68,7 Prozent auch auf Tablet und Handy. Bei den Mobile Games sind die Social Games mit Abstand am beliebtesten. Deutschland steht nach den USA mit Asien an zweiter Stelle, wenn es um die Zahlungsbereitschaft bei Mobile Games geht.

Quelle: Gulli.com

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.