Der Social Media Strategie Leitfaden: Anleitung in 5 Teilen – Einführung

In den nächsten Wochen werde ich einen Social Media Leitfaden entwickeln, der anschließend auch zum Download als pdf-Datei zur Verfügung gestellt wird. Gedacht ist dieser Social Media Leitfaden für Social Media Einsteiger mit Marketing-Intention. Wir werden sehr praktisch die Nutzung der wichtigsten Social Media Plattformen lernen: Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn und Googleplus.  Doch zunächst wollen wir uns mit der Frage beschäftigen, für wen sich Social Media wirklich lohnt – und was strategisch beachtet werden sollte.

Für wen lohnt sich Social Media?

Da ich seit 2007 einen eigenen Blog habe und seit 2009 Social Media Marketing unterrichte, genieße ich das Privileg, über die Twitter FacebookJahre viele Social Media Marketing Aktive und Social Media Strategien verfolgt zu haben. In den vergangenen Jahren hat sich da natürlich eine Menge verändert. Facebook ist neben der rein privaten Nutzung immer mehr zum Nachrichten- und Meinungskanal geworden, Twitter zum Recherchetool für Journalisten, Xing zum Eigenmarketing-Kanal für Karrierebewusste. Googleplus und die persönliche Nutzung aller Google-Dienste gehen immer weiter ineinander über. LinekdIn hat den Einstieg in den deutschen Markt geschafft, ist aber weiterhin vor Allem im internationalen Berufs- und Geschäftsleben die Plattform der Wahl.

Social Media lohnt sich für alle Gründer, Unternehmen und Selbstständigen, die „hungrig“ sind – bzw. die Vorsorge treffen, um nicht vom Markt verdrängt werden zu können. Man sieht oft sehr schön, wie StartUps anfangs sehr aktiv in Social Media sind und viele spannende Akzente setzen. Mit zunehmendem Erfolg wird die Aktivität oft schwächer. Oder die Social Media Redaktion wird an eine Agentur ausgelagert, wobei damit verbunden Social Media und Werbung mehr oder weniger zusammenfallen. Ganz klar: Mit Mehrwert verbundene Dialoge können nur aus dem Unternehmen heraus geführt werden. Das kann keine Agentur leisten.

Bei Konzernen ist Social Media hingegen zu einem Must-Have geworden – auch abseits von Wachstums-Zielen. Der Kunde erwartet von einem großen Unternehmen, dass es professionellen Kundensupport anbietet. Wenn hier ein Konzern, der Privatkunden anspricht, nicht über Facebook oder auch Twitter erreichbar ist, schadet das der ganzen Marke und ist kaum noch denkbar. Aber die Welt der Konzerne soll in unserem Leitfaden nicht Thema sein.

Social Media lohnt sich in jedem Fall, wenn Selbstständige und Unternehmer auf der Suche nach Zielgruppen, Stakeholdern, Netzwerken, Unterstützern, Mitarbeitern und Kunden sind. Social Media lohnt sich auch durchaus als preiswerter Werbekanal – kann jedoch den zuerst genannten Zielen im Wege stehen, da Dialoginteressierte in der Regel sehr sensibel auf Werbe-Posts reagieren. Schließlich möchte kein Meinungsführer, Blogger oder Journalist für Werbezwecke missbraucht werden. Man sollte also PR und Werbung klar trennen. Auch das wird Thema in den 5 Teilen unseres „Social Media Strategie Leitfaden“ sein: Wie trenne ich Social Media Dialog von Social Media Werbung?

Der „Social Media Strategie Leitfaden“: Die 5 Teile im Überblick

  • Teil 1: Facebook verstehen, Facebook nutzen
  • Teil 2: Twitter, der Draht zu den Profis
  • Teil 3: Xing, das deutsche Business-Netzwerk
  • Teil 4: LinkedIn, die internationale Business-Plattform
  • Teil 5: Googleplus und der Nutzen im Marketing

In allen 5 Teilen wird es zunächst eine praktische Anleitung geben für die Einrichtung und den Gebrauch. Es wird vorgestellt, wie man die Plattformen strategisch nutzen kann und für wen sie besonders geeignet sind. Im Anschluss an die Blog-Reihe wird der Social Media Strategie-Leitfaden als pdf-Datei zum Download freigegeben. Viel Freude beim Lesen – und vor Allem:

Viel Beharrlichkeit und Erfolg bei der Umsetzung! Mit Spaß und Mut wird sich auf jeden Fall der Einsatz lohnen – versprochen..

Social Media Leitfaden in 5 Teilen

Eva Ihnenfeldt hat diesen Leitfaden geschrieben und in 5 Teilen hier in den SteadyNews veröffentlicht. Wenn Sie diesen Leitfaden gesammelt als ein PDF Dokument erhalten möchten, dann registrieren Sie sich einfach hier für unseren Newsletter!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten so jeden Dienstag News zum digitalen Wandel und Veranstaltungstipps.

Eva_Ihnenfeldt_KMUdigital_kleinEva Ihnenfeldt
Marketing und Social Media
Mobil: 0176-80528749
E-Mail: [email protected]
Website:
www.kmu-digital.net
Xing: Eva Ihnenfeldt
Twitter: @steadynews
Blog: Steadynews

 

 

 

 

 

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

One thought on “Der Social Media Strategie Leitfaden: Anleitung in 5 Teilen – Einführung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.