Deutsche bestellen mehr Lebensmittel online

Die Zahl der Deutschen, die Lebensmittel im Netz kaufen, nimmt laut einer Studie von A.T. Kearney zu. Mehr als jeder Dritte hat demnach 2014 Lebensmittel online bestellt. 2013 waren es noch 27 Prozent. Allerdings nutzen nur wenige den Service regelmäßig.

Nur sechs Prozent der Befragten sind demnach monatlich oder öfters für ihren Lebensmitteleinkauf im Netz unterwegs. Zwei Drittel der Deutschen haben noch nie Fleisch, Gemüse oder sonstige Nahrungsmittel im Netz bestellt. Der Markt ist also an sich noch in der Nische – und laut den Experten wird das wohl auch vorerst so bleiben. So heißt es in der Studie: „Heute macht das Onlinesegment weniger als ein Prozent des gesamten Umsatzes des Lebensmitteleinzelhandels in Deutschland aus. A.T. Kearney erwartet, dass der Anteil des Onlinehandels bis 2020 auf drei Prozent anwachsen wird. Das entspricht einem Gesamtmarkt von bis zu 5 Milliarden Euro.“

Infografik: Deutsche kaufen mehr Lebensmittel im Netz | Statista

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Der selbstständige Journalist und Social Media Redakteur Christian Spließ begleitet Unternehmen und Organisationen bei der erfolgreichen Umsetzung von Social Media Kampagnen. Christian Spließ ist einer der Social Influencer in NRW - vor allem über Twitter und Facebook.

www.homo-narraticus.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.