Die beliebtesten Social Media Netzwerke in Deutschland: Facebook, ok.ru, Twitter, Instagram

Von den 85 Prozent Menschen in Deutschland, die das Internet nutzen, sind knapp die Hälfte in sozialen Medien aktiv. Das Online-Magazin OnlineMarketing.de berichtet im Juni 2017 ausführlich darüber, wie Deutschland aus UK-Sicht gesehen wird – in einer Analyse der Content-Agentur Digiday UK. Ganz spannend, diese Auswertung, die auf mehreren Studien beruht,  direkt im Original zu lesen. Schließlich entwickelt sich ja jedes Land und jede Kultur anders in der digitalen Welt, und so ein Blick von außen ist aufschlussreich.

Die Engländer scheinen nicht nur über unsere Reserviertheit gegenüber digitalen Kommunikationsmedien zu staunen, sondern auch über unsere Unfähigkeit, Twitter sinnvoll zu nutzen. Ob es an der Schwierigkeit liegt, sich in 140 Zeichen kurz zu fassen? Warum sind in Deutschland fast ausschließlich Journalisten und Blogger bei Twitter? Warum werden politische Kampagnen nicht über Twitter organisiert – so wie es in anderen Ländern der Welt üblich geworden ist?

Ergebnisse der Analyse von Digiday UK: Wie Deutsche Social Media nutzen

  • Knapp die Hälfte der deutschen Internetuser sind in einem oder mehreren sozialen Netzwerken registriert
  • Facebook liegt unangefochten an Platz 1 mit 28 Millionen Nutzern und 700 Millionen monatlichen Visits
  • Weit abgeschlagen landet auf Platz 2 ok.ru mit etwa einem Sechstel der Besuche monatlich. ok.ru ist das beliebteste Social Network unserer russischen Mitbürger
  • Es folgen Twitter auf Platz 3 und Instagram auf Platz 4 – jedoch mit weniger als einem Zehntel des Traffics von Facebook
  • Platz 5 hält wieder ein russisches Netzwerk: vr.com
  • Pinterest, tumblr, reddit, LinkedIn und Xing beenden den Reigen der wichtigsten 10 Social Networks in Deutschland
  • 35 Prozent der 14- bis 29-Jährigen Deutschen nutzen Instagram – allerdings meist rein passiv
  • Snapchat hat es mit 5 Millionen Nutzern in Deutschland nicht unter die ersten 10 geschafft – dort sind vor Allem 13 bis 19-Jährige zu finden
  • Twitter ist in Deutschland nie richtig angekommen. Es ist hier vor Allem ein Tool für Journalisten und Blogger
  • LinkedIn wird in Deutschland immer stärker und könnte Xing als deutscher Business-Network-Plattform womöglich bald den Rang ablaufen

Digiday UK: Sate of social platform use in Germany in 5 Charts

 

 

 

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.