Home / Social Media / #DWNRWSummit 2017

#DWNRWSummit 2017 0

Der #DWNRWSummit fand in diesem Jahr zum zweiten Mal statt. Nach dem Summit in Essen im letzten Jahr hatte ich mir eigentlich vorgenommen, dieses Jahr nicht mehr hinzugehen. Direkt vorab: Ich bin froh das ich da gewesen bin! (Ich musste zwar da sein, weil wir am Abend unser Startup Kickern nach Düsseldorf tragen durften, aber trotzdem. Es hat sich gelohnt!)

Workshops und Vorträge

Die Agenda war mindestens genau so prall gefüllt wie im letzten Jahr. Das muss nicht immer gut sein, konnte sich aber dieses Jahr sehen lassen.

Ich bin kein großer Freund von vielen Vorträgen aus der Ecke Sponsoren & Co. Deshalb konzentriere ich mich oftmals eher auf Workshops bzw. eher kleine Runden an denen ich dann teilnehme. Trotzdem konnte ich auch Highlights auf der großen Bühne finden.

Hier meine Top 3:

  • Program oder be programmed – Warum wir alle Code verstehen sollten.
    Von und mit Güncem Campagna, Codingschule
    Ich bin seit unserem Hackathon in Essen ein großer Freund der Codingschule und war deshalb schon bei der Ankündigung begeistert. Güncem kannte ich noch nicht, aber das ist ja nicht schlimm. 😉
    Meine feste Überzeugung ist es, dass wir alle mindestens verstehen sollten was sich hinter dem ganzen Digitalkram verbirgt. Und da Digitalkram oft (immer) Software beinhaltet, will ich wissen wir das geht und was sich hinter den Dingen verbirgt.
    Ich finde es wichtig, dass es Institutionen wie die Codingschule gibt, die schon Kindern nahe bringen was Programmieren bedeutet und wie sie diese Fähigkeit für sich nutzen können. Hut ab!
    Der Vortrag drehte sich im Wesentlichen um die Codingschule und der dahinter stehenden Idee. Aber es ist ja auch klar, dass 30 Minuten nicht ausreichen, tief ins Thema einzusteigen.
  • Warum NRW ein Ökosystem für Gründer benötigt
    Von und mit Dr. Christian Lüdtke, etventure // Initiativkreis Ruhr
    Ich persönlich weiß warum das so wichtig ist. Insbesondere mit Blick durch die Ruhrgebietsbrille ist das vollkommen klar und deutlich erkennbar. Es gibt aber eben auch immer noch diejenigen die das nicht verstanden haben. Und denen die Augen zu öffnen ist Dr. Christian Lüdtke angetreten. Er ist neuer Beauftragter für Gründerförderung beim Initiativkreis Ruhr und trägt damit eine schwere Last.
    In seinem Vortrag ist er auf die Bedeutung eines starken Startup Ökosystems für die Digitalisierung der Wirtschaft in NRW eingegangen und hat einige wichtige Punkte genannt. So macht er deutlich, dass er für den Initiativkreis das tun möchte, was wir unseren Kunden mit KMU Digital, und Startupsruhr.de sowie diversen anderen Projekten bereits anbieten. Etablierte Unternehmen an Startups heranführen und so für alle Beteiligten einen deutlichen Schritt nach vorne ermöglichen.
  • Impulsvortrag über die DNA erfolgreicher Gründer
    Von und mit Torsten Jensen, Bundesverband Deutscher Startups
    Es wird wahrscheinlich recht deutlich, dass ich meine Top 3 nicht unbedingt ausgewählt habe weil ich die Themen und Inhalte für hoch innovativ halte. Viel mehr habe ich sie gewählt, weil ich die drei Dinge herausstellen möchte die meiner Meinung nach für eine erfolgreiche Gestaltung unserer Zukunft (sie wird digital sein, dass muss ich wohl nicht extra betonen) wichtig sind.
    So auch der kleine aber feine Einblick in die DNA erfolgreicher Gründer. Gründung, Startups und Innovation generell werden in den nächsten Jahren immer mehr an Bedeutung gewinnen. Da ist es gut zu wissen, woran wir erfolgreiche Gründer erkennen können.

Networkingabend mit Startup Kickern

Großartig. Mein persönliches Highlight (immer wenn Kickertische in der Nähe stehen, sind diese mein Highlight!) war der Networkingabend mit dem Startup Kickern, dass ich organisieren und gemeinsam mit unserem Partner Mein Kicker.com durchführen durfte.

Dank unseres Sponsors eTrado sowie der großzügigen UNterstützung des DWNRW Teams konnten wir 10 Kickertische aufbauen und bespielen.

Hier einige Highlights in Bildern:

#kickern #startup #dwnrw #dwnrwsummit #sponsor @etrado

Ein Beitrag geteilt von Dennis Arntjen (@kmu_digital) am

Entgegen unserer üblichen Spielweise haben wir dieses Mal auf einen Turniermodus verzichtet. Für alle Spieler ging es gegen einen NRW Kickermeister um Sieg oder Niederlage. Wer es geschafft hat 3 Tore zu schießen, konnte sich über einen Amazon Gutschein freuen.

Über Dennis Arntjen

Als Vertriebsspezialist, Social Media Kenner und Experte des digitalen Wandels schreibt Dennis Arntjen jede Woche Beiträge rund um die Digitalisierung des Mittelstands. Gemeinsam mit Eva Ihnenfeldt leitet Dennis Arntjen das Unternehmernetzwerk KMU Digital. Dort ist er verantwortlich für die Mitgliederbetreuung, den Vertrieb sowie verschiedene Themen rund um die Organisation von Veranstaltungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites