E-Mail-Absender: die Visitenkarte für gute Geschäftsbeziehungen

Wie viele Leser wissen, ist mein Hauptgeschäftsfeld Newsletter schreiben. Mein eigener Dida-Newsletter (erscheint jeden Dienstag, Zielgruppe Kleinunternehmen der Region, Inhalt: News für KMU plus Veranstaltungshinweise) hat zurzeit 650 Abonnenten – und da ist es manchmal schwierig, die ganzen „[email protected]…“ Adressen zu durchsuchen, wenn ich einen bestimmten Abonnenten suche, z.B. weil er/sie eine Änderung der E-Mail-Adresse wünscht… Drum eine herzliche Bitte an alle Firmen (inklusive an mich selbst): bitte richtet Euch eine E-Mail-Adresse ein mit Vornamen, punkt, Nachnamen, at, Firmennamen. Das erleichtert nicht nur den Briefverkehr, es hat auch den Vorteil, dass der Adressat sofort erkennt, wer ihm schreibt! Und das hat wiederum den Vorteil, dass derjenige sich den Absender merkt – und den Namen verinnerlicht! Und den Vorteil, dass man leichter antworten kann! Einen wunderschön ausführlichen Artikel zum Thema geschrieben hat akademie.de. Mit Tipps, wie man seinen Absender verändert und die Betreffzeile optimiert. Sehr lesenswert!

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.