Home / Featured / Eva Ihnenfeldt seufzt: Warum es so schwer ist, Social Media Marketing Pusher zu sein

Eva Ihnenfeldt seufzt: Warum es so schwer ist, Social Media Marketing Pusher zu sein 0

Kommt ein Mann zum Arzt… Unendlich viele Witze beginnen mit dieser Einleitung, weil es in sich schon komisch ist. Der Mann will etwas verändert haben, so viel ist klar. Doch klar ist auch, dass er eigentlich nicht wirklich etwas verändern will – er will nur, dass etwas anders wird. Ebenso komisch ist der Doktor, der nicht auf den Kern des Problems eingeht, sondern irgendetwas Absurdes empfiehlt – oder falsch verstanden wird. Ähnlich erlebe ich es auch bei der Social Media Beratung in Unternehmen. „Kommt ein Mensch zum Social Media Berater“… Seufz, nur wenige haben die Willensstärke, Kraft und Beharrlichkeit, tatsächlich ihre Innovationen und/ oder Change-Projekte tatkräftig anzupacken. Und diese Wenigen sind dafür verantwortlich, dass ich mich immer noch auf solche Aufträge einlasse – da wollte ich einfach mal „danke“ sagen.

Schulmedizin schlucken? Oder Leben ändern?

Bleiben wir noch einmal beim Arzt-Witz. Der Patient weiß (unterbewusst), dass seine ungesunde Lebensweise zu Problemen

Social Media Trainer oder Berater? Eva Ihnenfeldt und ihre Erfahrungen… Foto: Andreas Muck – www.muckphoto.de

führt, und der Arzt weiß es auch. Anders essen, sich anders bewegen, anders Beziehungen pflegen, anders arbeiten, anders die Freizeit verbringen. Ich persönlich würde verrückt, wenn ich Arzt wäre und damit leben müsste, dass nur so wenige meiner Patienten bereit sind, auch nur kleinste Änderungen in ihrem Leben vorzunehmen! Immer erst, wenn Panik ausbricht wegen dem Herzen, der Leber oder einem anderen Totmacher, wird so ein Wandel möglich. Doch leider ist es dann oft schon zu spät.

Vom Patienten zum Unternehmen

Ähnlich erlebe ich es in Unternehmen. „Wir hätten gerne Social Media, weil wir mehr Bekanntheit, tolles Image, neue Kunden und Empfehlungen hätten. Ach ja, und mehr Umsatz natürlich auch“. Wenn ich solche Sätze höre, möchte ich eigentlich schon umdrehen und wieder gehen. Denn mein Business ist es nicht, Agenturleistungen zu vermitteln, mein Business ist es, durch Kommunikation und gelebte Persönlichkeit Ideen und Produkte zum Leben zu erwecken!

Warum ich lieber Trainer als Berater bin

Wie viel leichter ist es doch, als Social Media Trainer in Gruppen zu arbeiten. Natürlich sind es immer nur wenige, die den Funken der fantastischen Möglichkeiten des Internets ergreifen, doch das ist genau richtig so. Einige Teilnehmer nehmen ruhig das Gelernte in sich auf und lassen es dort arbeiten; andere finden einen Weg, behutsam digitale Kommunikation in ihr Business und/ oder ihren Beruf und ihre Karriere zu integrieren. Wieder andere stellen für sich fest, dass sie Kommunikation in einer unkontrollierbaren Öffentlichkeit definitiv nicht wollen. Und die wenigen Stars in einer Gruppe, die dann kleine Wunder bewirken mit ihren Visionen und Missionen, strahlen auf alle anderen herüber und zeigen auch den Skeptikern, dass es möglich ist, etwas in der Welt zu verändern mit den eigenen Gedanken und den eigenen Fähigkeiten.

Hallo Ihr Wenigen, die mich glücklich machen!

Und doch gibt es auch in der Unternehmens-Beratung immer wieder diese Wenigen, die mich glücklich machen, weil sie tatsächlich Schritt für Schritt Wandel vollziehen. Es macht solchen Spaß, mit Gründern, Managern und Inhabern zu arbeiten, die voller Leidenschaft erkunden, verstehen, analysieren, probieren, testen und lernen. Die nicht aufgeben bei den ersten Mühen; die fragen und erforschen, wenn sie etwas nicht verstehen; die sich trauen, mich Tag und Nacht zu kontaktieren, weil sie so erfüllt sind, dass sie nicht einmal merken, wenn sie Sonntags nacht eine Message bei Facebook schreiben, weil sie mal wieder vor einem verwirrenden Problem stehen.

Und da wollte ich Euch einfach mal „Danke“ sagen. Ihr seid es, die mich nicht aufgeben lassen und die mich stärken in dem, was mir wichtig ist. Die Welt braucht Innovationen, gerade in dieser komplexen Zeit, in der digital und analog immer dichter zusammenwachsen. Die Welt braucht Pioniere und Arbeiter, die wissen, dass man Erfolg nicht einkaufen kann wie ein Auto. Diese Besessenen, die an ihre Mission und ihr Unternehmen glauben und die Menschen so sehr lieben, dass sie Kommunikation lieben!

Die nicht mit Kalkül in Netzwerken aktiv sind – sondern weil es ihnen wirklich am Herzen liegt, sich einzubringen auf dem „digitalen Planeten“, der unser ganzes gesellschaftliches Leben umkrempelt und neu gestaltet. Die übrigens erstaunlich oft gar nicht mehr so jung sind! Die Wenigen, die durch Lebenserfahrung, Erfolge, Misserfolge und berufliche Qualifikation an Selbstbewusstsein gewonnen haben und die sich während des Beratungsprozesses erfreut wundern, wie gering die technischen Hürden sind in der digitale Kommunikation.

Willst Du Leistungen einkaufen oder willst Du etwas bewegen?

Also wenn Du Leser auch zu denen gehörst, die voller Leidenschaft für ein Ziel brennen, die eine Vision haben und die bereit sind, für ihre Mission Opfer zu bringen – dann lass uns zusammen arbeiten. Aber nur dann! Ansonsten empfehle ich Social Media Agenturen, die hervorragende Arbeit leisten bei der Erstellung, Verbreitung und Optimierung von Facebook-Anzeigen. Agenturen, die Gewinnspiele professionell managen. Agenturen, die Content produzieren und SEO-optimiert verbreiten. Agenturen, die Deine Reputation überwachen und bei rufschädigender Kritik mit Anwälten zusammenarbeiten. Agenturen, die Online-Shops bauen und laufende SEO-Leistungen erbringen. Käufliche Medizin ist für viele – das Unternehmensleben ändern und neu gestalten nur für wenige…

 

 

Über Eva Ihnenfeldt

Eva Ihnenfeldt leitet gemeinsam mit Dennis Arntjen das Unternehmensnetzwerk Kmu-digital.net - das Netzwerk von Unternehmen im digitalen Wandel. Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

3 thoughts on “Eva Ihnenfeldt seufzt: Warum es so schwer ist, Social Media Marketing Pusher zu sein

  1. Eva – hier in der Gegend heißt das so: „….kommt ein Mann beim Arzt….“ Herzliche Grüße Peter

  2. Pingback: Newsletter der SteadyNews vom 24. Oktober 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites