Existenzgründer Dortmund: Im GründerinnenZentrum Nordstadt ist wieder ein Raum frei

Dortmund, Januar 2015: Für Existenzgründerinnen hält die Wirtschaftsförderung Dortmund im GründerinnenZentrum Nordstadt günstig zu mietende Gewerberäume bereit. Frauen, die sich selbstständig machen wollen, können von hier aus ihr Unternehmen aufbauen und profitieren durch das positive Gründungsklima und zahlreiche Kontakt- und Netzwerkmöglichkeiten im GründerinnenZentrum.

Ab Februar steht ein Büro mit einer Fläche von 21 Quadratmetern zur Verfügung. Interessierte Gründerinnen können sich an telefonisch an Maike Kranaster und Doris Kasten, Telefon 0231/567835-78 (-79) oder per E-Mail an [email protected]  wenden.

Zur Website der Wirtschaftsförderung Dortmund: GründerinnenZentrum Nordstadt

Gruenderinnenzentrum Dortmund

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

One thought on “Existenzgründer Dortmund: Im GründerinnenZentrum Nordstadt ist wieder ein Raum frei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.