Frauen im Motorsport? Warum die Formel 1 eine Männerdomäne ist

Warum sind Frauen so viel seltener im Motorsport vertreten als Männer? An der fehlenden Muskelkraft kann es nicht liegen, denn bei Formel 1 und Kart-Meisterschaften zählen vor allem Strategie, Durchsetzungsvermögen, Risikobereitschaft, technisches Verständnis, Ehrgeiz  und Nervenstärke. Tatsache ist, dass in 58 Jahren Formel 1 nur fünf Frauen mit ins Rennen durften, und allein die Italienerin Lella Lombardi in dreizehn Rennen einen halben Punkt (1975 in Barcelona) gewinnen konnte. Ob es vor allem daran liegt, dass Frauen zu harmoniebedürftig sind, zu selten vom Vater in einem Männersport gefördert werden – oder ob sie einfach andere Prioriäten wie das Reiten setzen, wissen wir nicht – doch die SteadyNews-Redaktion freut sich, dass Fotograf Markus Baasner am vergangenen Wochenende bei der Internationalen Deutschen Supermoto-Meisterschaft die Siegerin Janina Würterle auf ihrer KTM 450 im Bild festhalten konnte – unsere allerherzlichste Gratulation dem taffen 19-jährigen Mädchen, das in dem harten Männer-Motorsport tatsächlich den 1. Platz machte!

Hier springt Janina Würterle ihrem Mitstreiter Alexander Büttner davon.

Auch außerhalb der Offroadbereichs steht Janina Würterle ihren männlichen Konkurrenten in nichts nach

Hochkonzentriert in jeder Situation

 

Die Zieldurchfahrt von Janina Würterle und somit der verdiente Sieg in Dortmund

 

Riesenfreude über den ersten Platz bei dem Rennen in Dortmund

 

Die strahlende Siegerin: Janina Würterle mit ihrem Pokal

Kontaktdaten des Fotografen

Markus Baasner
E-Mail: [email protected]
Tel.: 0172 / 56 19 343

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

One thought on “Frauen im Motorsport? Warum die Formel 1 eine Männerdomäne ist

  • Reply Christina 15. Juli 2011 at 17:22

    Hi , die Fotos sind echt klasse 🙂 Du hast wirklich talent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.