Gutes Klima für Gründer: Höchstes Niveau der Neugründungen seit fünf Jahren

Der Aufschwung nach der Wirtschaftskrise zeigt sich in eindrucksvollen Zahlen: Im Jahr 2010 wurden deutschlandweit 895.000 Anmeldungen in den Registern vorgenommen – 3,5 Prozent mehr als 2009 (864.500). Damit, so das Institut Creditreform, ist 2010 das Jahr mit der höchsten Anzahl von Neugründungen in der Geschichte Deutschlands.

Dabei hat sich der Dienstleistungssektor als neuer Jobmotor entwickelt, hier wurden im letzten Jahr 267.800 neue Beschäftigungsverhältnissen geschaffen. Der Gewinner des Aufschwungs sind aber die wirtschaftsaktiven Gründungen. 466.500 Arbeitsplätze wurden in diesem Sektor kreiert, das seien laut Creditreform gut 31.000 Stellen mehr als im Jahr 2009. Leichte Rückgänge gibt es nur in einzelnen Bereichen. So nahmen die Neugründungen im Baugewerbe um 4,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr ab, ebenfalls schwächer erwies sich der Logistiksektor mit einem Minus von 3 Prozent.

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.