Instagram: Feunde stumm schalten, ohne das sie das merken

Ende Mai 2018 hat Facebook angekündigt, dass zukünftig auch in der visuellen Social-Network-Plattform Instagram Freunde stummgeschaltet werden können, wie onlinemarketing-de (und viele andere Quellen) berichten. Seit über einem Jahr gibt es ja auch bei Instagram einen Algorithmus, der die Posts vorsortiert. Das war eine Änderung der Unternehmenspolitik, die immer noch für viele langjährige Instagramer schmerzhaft ist. Mit der neuen Funktion soll es den Usern leichter gemacht werden, den vorgefilterten Newsfeed zumindest ein wenig ihren Wünschen gemäß anzupassen. Das Gute daran: Die Instagram-Freunde erfahren nicht, wenn sie stummgeschaltet werden.

https://pixabay.com/de/instagram-soziales-netzwerk-2166645/

pixabay_kaufdex

Bisher musste man lästige Instagramer entfernen, indem man ihnen komplett entfolgte. Das kann natürlich – wie in jedem anderen sozialen Netzwerk, Gefühle verletzen. Nun kann jeder Instagram-User entscheiden, ob er alle Einträge von einem vernetzten Profil sehen will, oder ob er nur die Stories stumm schalten will, oder ob er die Postings nicht mehr sehen will – oder ob komplett alles verborgen sein soll.

Bei stummgeschalteten Accounts kann man weiterhin das Profil besuchen und die Interaktionen (Erwähnungen) verfolgen. Natürlich kann man die Stummschaltung auch jederzeit wieder aufheben – zum Beispiel, wenn man nur für die Zeit eines Urlaubs der Freunde deren vielen Bilder, Videos und Stories verbergen möchte. Die neue Funktion wird in den nächsten Wochen nach und nach ausgerollt

Ausführlicher Beitrag in onlinemarketing.de vom 23. Mai 2018

 

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.