Home / Social Media / Instagram Posts von Fremden teilen – geht das?

Instagram Posts von Fremden teilen – geht das? 0

Das Prinzip „Bleibe innerhalb unserer Plattform“ ist bei Instagram auch heute noch sehr dominant. Bei Instagram-Accounts unter 10.000 Follower gibt es nach wie vor nur einen einzigen Link, der aus der Plattform herausführt – und das ist der Link in der Profilbeschreibung (Bio). Für Business-Accounts muss dieser einzige Link auch noch innerhalb von zwei Klicks auf ein Impressum führen, was eine zusätzlich Einschränkung ist. Doch wie kann ich dann Posts und Stories von anderen Instagram-Accounts sowohl innerhalb von Instagram als auch extern teilen?

Eigene Instagram-Posts teilen

Zunächst schauen wir uns an, wie man eigenen Instagram-Content teilen kann. Es ist ganz einfach. Wenn man ein Bild bei Instagram hinzufügt, den Begleittext, die gewünschten Hashtags, den gewünschten Filter und eventuell den Standort und Personen (Instagram-Accounts) hinzugefügt hat, bietet Instagram die Funktion, das Bild bei Facebook, Twitter und/ oder Tumblr zu teilen. Allerdings wird bei Twitter nur der Link zum Instagram-Content angezeigt – nicht das Bild selbst…

Eigene Instagram-Bilder einbetten

Über die Desktop-Version von Instagram lassen sich Instagram Bilder auf Websites einbetten. Man klickt auf den jeweiligen Post, geht oben rechts auf die drei Punkte und wählt „einbetten“. Nun kann man den Einbettungscode kopieren und auf der Website im Code-Editor einfügen. Hier ein Beispiel:

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Wilder Wald im Juni

Ein Beitrag geteilt von Eva Ihnenfeldt (@evaihnenfeldt) am

Zwar ist es genau so gut möglich, Instagram-Bilder von fremden Accounts einzubetten – doch es könnte sein, dass man damit eine Urheberrechtsverletzung begeht. SEO-suedwest: Mögliche Rechteverletzung beim Einbinden von Instagram-Posts

Fremde Instagram-Bilder einbetten

Die gleiche Vorgehensweise: In der Desktop-Version von Instagram auf das gewünschte Bild gehen, über die drei Punkte oben rechts den Einbettungs-Code auswählen und im Code-Editor je nach Wunsch mit oder ohne Begleittext einfügen auf der Website – ein Beispiel vom großartigen Fotografen Frank Peck

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

“If you want your children to be intelligent, read them fairy tales. If you want them to be more intelligent, read them more fairy tales.” 🧚‍♀️🧝🏻‍♀️🧜‍♀️ Making-of a Fairytale with: 📸: @frankpeck.official 👩🏻: @nadinesieben 💄: @lalebaam . . . www.FrankPeck.com #incomparable #unvergleichbar . . . #makeupdaily #makeupholic #makeupgoals #makeupguru #makeupfun #makeupfanatic #makeupdone #makeupchallenge #makeupcourse #makeupbeauty #makeupblog #makeupjunkie #makeupcollection #makeupartists #makeupaddiction #makeupblogger #makeuplove #makeupobsessed #makeupporn #makeupdolls #makeuplovers #makeupartistsworldwide #lovemakeup #makeupgeek #makeupmafia #makeupoftheday #makeupforever #makeuplover

Ein Beitrag geteilt von International Video & Photo 📸🎥 (@frankpeck.official) am

Achtung! Stets die Urheberrechte der „Fremden“ beachten!

Tatsächlich gibt es so einige Möglichkeiten, fremden Content auf Instagram zu teilen. Doch egal was Sie nutzen – fragen Sie vorher den Account-Inhaber, ob dieser einverstanden damit ist, dass Sie seine Bilder, Videos oder Stories teilen. Egal ob Sie es innerhalb der Plattform tun oder auf externen Kanälen wie Facebook: Hüten Sie sich davor, Urheberrechtsverletzungen zu begehen. Falls der Account-Inhaber Ihnen das Teilen bzw. einbetten erlaubt, machen Sie einen Screenshot von der Erlaubnis (per Instagram Message, anderen Messenger, E-Mail…) und bewahren Sie diese auf. Bei möglichen Abmahnungen kann man nicht vorsichtig genug sein.

Mobile-App „Repost“ für Android und iOS

Um Bilder und/ oder Videos im eigenen Instagram-Account zu teilen, benötigen Sie auf jeden Fall eine Mobile App wie „Repost für Instagram“ – erhältlich sowohl für Android als auch für iOS. Mit dieser App können Sie sehr leicht Bilder und Videos aus anderen Instagram-Accounts entweder im Newsfeed teilen – oder in Ihrer Story einbinden.

Wichtig dabei ist nicht nur die Einwilligung des Instagramer’s, sondern auch, dass dieser sich über seine zusätzliche Verbreitung seiner Bilder freut. Fügen Sie in der textlichen Bildbeschreibung den Account-Namen mit dem entsprechenden @-Zeichen hinzu. Schön ist es, wenn Sie auch noch ein paar anerkennende Worte für den Account hinzufügen.
Anleitung für die Instagram Repost App

Instagram-Post in der eigenen Story einbinden

Völlig gewollt von Instagram ist es, dass Sie fremden Instagram-Content in der eigenen Story teilen. Das kann Ihnen auch deshalb Sympathien einbringen, weil die Inhalte aus anderen Instagram-Accounts direkt zum Original-Beitrag führen, falls jemand darauf klickt. Wie es geht? Unterhalb des gewünschten Bildes auf den kleinen Papierflieger klicken und die Option „Beitrag in deiner Story posten“ auswählen. Nun kann man den Post noch bearbeiten, Sticker hinzufügen und schließlich in die Story aufnehmen. Und wir wissen ja: nach 24 Stunden fallen die einzelnen Teile der Stories hinten raus.

Weitere Möglichkeiten, um bei Instagram Content von anderen Accounts zu teilen, finden Sie hier bei Hubspot


Über Eva Ihnenfeldt

Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites