Internet Explorer oder Firefox? Der neue IE9 ist laut Computer Bild etwas schneller…

Seit Jahren hat Microsoft das Problem, dass der Internet Explorer zu langsam ist. So verzeichnet der Firefox-Browser laufend Zuwächse, der IE verliert weiter an Marktanteilen. Nun soll die neue Version, der IE9, das Blatt wenden. Eine Vollversion des Browsers gebt es bereits heute zum Testen als Download.

In allen Tests der letzten Jahre landete der Internet Exlorer weit hinter seinen Konkurrenten, in der Hauptsache Firefox und Safari. Nun soll der Internet Explorer 9 dieses Manko überwunden haben. Vor allem grafikreiche Websites profitieren von der neuen Programmierschnittstelle Direct2D, sie bauen sich schneller und flüssiger auf.

Computer Bild hat die neue Version des IE-Browsers getestet. Im Ergebnis ist der IE9 beim Benchmark SunSpider tatsächllich 1,01 Sekunden schneller als der Firefox und liegt auf Platz 3. Platz 1 und 2 belegen Google Chrome und Apples Safari.

Was bedeuten die Benchmarks SunSpider, Acid3 und V8?

Die Benchmarks SunSpider, Acid3 und V8 prüfen Browser-Geschwindigkeiten und Qualität bei der Darstellung von JavaScript. Niedrige Werte bei SunSpider zeugen von niedrigen (schnellen) Geschwindigkeiten. V8 bzw. Acid3 analysieren die Konformität zu gängigen Internetstandards. Ein hoher Wert bedeutet, dass viele gängige Standards bei der Darstellung von Websites eingehalten werden.

Auch in Bezug auf die Einhaltung bestehender Internet-Standards ist der IE9 endlich mit seinen Konkurrenten auf einem Niveau. Bisher hatte Microsoft bewusst verweigert, sich den Standards anzupassen. Unternehmensziel war es, alle Beteiligten im Web an Microsoft-Produkte zu binden. Doch die Rechnung ging nicht auf. Statt über diese Taktik Konkurrenten das Leben schwer zu machen, gewann vor Allem das Open-Source Produkt Firefox immer Nutzer. Heute hat der IE etwa 62% Marktanteil, Firefox etwa 24,5%, Google Chrome etwa 5%, der Safari-Browser 4% und Opera 2,3%.

Der IE zeigte Websites nach gängigen Internet-Standards oft fehlerhaft oder unvollständig an. Nun können Entwickler bald aufatmen. Der neue IE9 erzielt im Benchmark Acid3 immerhin schon 55 von 100 möglichen Punkten- der IE8 brachte es nur auf 20 Punkte.

Der Internet Explorer steht nun zum Ausprobieren als Download bereit. Doch der Browser kann auf keinen Fall schon als Standard-Browser eingesetzt werden. Die Vorabversion ist vor allem für Programmierer interessant, die die neuen Funktionen und die Usability testen wollen. Der IE9 läuft unter Windows 7 und Vista (ab Service Pack 2). Windows XP ist nicht mehr ausreichend. Unter Vista muss zusätzlich Direct2D installiert sein.

Zum Download IE Test Drive

Quelle: Computer Bild

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.