Home / Social Media / Jan Mierzkalla: Die treibende Kraft im Universum?

Jan Mierzkalla: Die treibende Kraft im Universum? 0

Gastbeitrag von Jan Mierzkalla: Jeder wird das Gefühl kennen. Liebe für die Familie, Liebe für die Freunde, Liebe für die Freundin, Liebe für den Freund. Nichts kann einen Menschen derart einnehmen. Liebe ist stärker als Hass, Wut und Angst. Die Liebe treibt uns alle an bzw. wir sind für die Liebe bereit, bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter zu gehen.

Ist die Liebe wirklich evolutionär bedingt?

Wenn etwas so kraftvoll ist, so einnehmend, so wesensverändernd, stehen dahinter wirklich nur chemische und biologische Prozesse?

Ich denke, im besten Fall steht noch viel mehr dahinter. Wenn du jemanden in den Arm nehmen möchtest und nie wieder loslassen willst.

Wenn du die ganze Zeit an jemanden denkst und nicht aufhören kannst.

Wenn dir jemand so viel bedeutet, dass du alles für diese Person tun möchtest. Du fühlst dich nur vollkommen mit diesen anderen geliebten Menschen. Vergiss aber nicht auch die Liebe zu dir selbst, du verbringst das ganze Leben mit dir. Liebe dich selbst wie deinen nächsten. Liebe ist ja allgegenwärtig.

Wer die rosarote Brille trägt, weiß was ich meine. Auf einmal fühlt sich alles so lebendig, so wertvoll und einmalig an. Der triste Alltag verwandelt sich in ein farbenfrohes Gemälde in der jede Farbe mehrere Geschmacksrichtungen entfaltet und tausende wunderbare Düfte erzeugt.

Wenn unsere Wahrnehmung derart beeinflussbar ist, durch unsere innere Einstellung, welche durch die Liebe erzeugt wird, wie würden wir die Welt sehen?

Wie würden wir in der Welt leben?

Man stelle sich vor, wenn jeder Mensch nur die Liebe als Antrieb nehmen würde, wie bunt auf einmal alles erscheinen würde. Ich meine nicht die Angst davor, etwas zu verlieren was man liebt, sondern wirklich zu lieben.

Mitgefühl in seiner reinsten Form.

Geschlechterübergreifend.

Religionsübergreifend.

Länderübergreifend.

Allumfassend.

Universell.

Wo jeder ein Herz hat, ist auch Liebe.

Wo jeder einen Verstand hat, ist auch Liebe.

Wo jegliches Leben existiert, ist auch Liebe.

Liebe kann auch eine bewusste Entscheidung sein. Sie formt nicht nur uns, sondern auch unsere Mitmenschen.

Daher, wenn ihr eure Eltern liebt, eure Geschwister, euren Onkel, Tante, Cousin, Freund, Freundin, Hund, Katze, Teppich oder sogar eurer Bett, dann nutzt diese Liebe als Antrieb. Formt daraus die rosarote Brille und legt sie nie wieder ab. Die Welt wird sich um euch herum verändern. Ihr werdet sehen, welche Energien man auslösen kann und wird. Diese Energien stapeln sich durch andere liebevolle lebendige Momente mit anderen Menschen und Situationen ins Unermessliche und der Welleneffekt breitet sich natürlich aus. Dann ist alles nur noch Bunt, wundervoll und ohne Wut, Angst und Hass.

Etwas das so bewegend und ansteckend sein kann, das kann nicht nur auf körperlichen Prozessen beruhen. Es ist eine Kraft in uns und um uns herum. Sie ist Bestandteil und Motor des Universums.

Da wo Leben existiert, existiert auch Liebe.

Jan M.
01.03.2019

Kontaktdaten:
Jan Mierzkalla
E-Mail: jan.mierzkalla@web.de

Über Eva Ihnenfeldt

Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites