Juicy Beats Festival: Mit Graffiti Künstler Philipp Schwingeler

Eva Ihnenfeldt: Da war ich aber nun wirklich mal die Älteste – und das bei 20.000 Besuchern! Das Juicy Beats Festival im Westfalenpark in Dortmund zieht wirklich ganz speziell sehr junge Menschen an. Auf über 20 Bühnen traten die verschiedensten Musiker auf, von elektronischer Tanzmusik über Pop bis HipHop. Und die Stadt Dortmund beteiligte sich mit einem Kreativ Camp – und dort traf ich den Graffiti-Künstler Philipp Schwingeler, der nun auch offiziell seine Anerkennung als Künstler erhalten hat, worüber er sich sehr freut.

Philipp (www.form-schlüssig.de) hat sich schon seit seiner frühesten Jugend der Graffiti-Kunst verschrieben, doch nun „meißelt“ er die Buchstaben und Schriftzüge in Holz, und das ist ein ganz ganz besonderes Erlebnis. Wir selbst haben bei ihm die BARsession als Totem erstellen lassen, und es ist wundervoll geworden. Am 13. August werden wir das Totem der Öffentlichkeit auf der nächsten BARsession präsentieren.

Aber natürlich habe ich mir auch Musik angehört. Ich gebe zu, dass mir nicht so viel zusagte – aber ausgerechnet bei einer ganz kleinen Bühne hatte ich Glück: Der Berliner Raver Julian Ganzer schaffte es, mich eine komplette Stunde mit seinem Techno House Mix zu fesseln – und daher stammen auch die meisten Bilder, die das Video bilden. Und unter dem Video findet Ihr noch die offizielle Pressemitteilung des Festivals…

 

Rund 20.000 Musikbegeisterte feierten beim Juicy Beats Festival

Dortmund, 29.07.2012. Rund 20.000 Musikbegeisterte feierten gestern beim Juicy Beats Festival im Dortmunder Westfalenpark. Mit der 17. Auflage des größten Electronic und Independet Music Festivals in NRW zeigen sich die Veranstalter zufrieden. „Statt der ursprünglichen Gewittervorhersage erlebten wir einen tollen Festivaltag mit vielen großartigen Künstlern und einem super Publikum“, berichtet Festivaldirektor Carsten Helmich. Letztendlich spielte auch das Wetter mit: Nach anfänglichem leichten Schauer, klärte es am Abend auf und so herrschte bestes Festivalwetter bei den mitreißenden Shows der Hauptacts Casper und Modeselektor. Letztere überraschten ihre Fans mit einer spontanen Kissenschlacht auf und vor der Bühne. Weitere Höhepunkte waren die Auftritte von Shantel, DJ Koze, Elecroferris von Deichkind, Dillon und Get Well Soon. Insgesamt traten 40 Bands und über 120 DJs aus der ganzen auf Welt auf den über 20 Bühnen und Floors auf. Noch bis vier Uhr morgens wurde in den vielen Locations im gesamten Westfalenpark bei bester Stimmung weiter gefeiert.

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

6 thoughts on “Juicy Beats Festival: Mit Graffiti Künstler Philipp Schwingeler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.