Juni 2009: 12.708 Existenzgründungen mit Gründungszuschuss und Einstiegsgeld

Im Juni 2009 hat die Bundesagentur für Arbeit nach vorläufigen Zahlen 11.412 mal den Gründungszuschuss vergeben und insgesamt 1.453 Gründer mit Einstiegsgeld unterstützt. Anspruch auf Gründungszuschuss haben nur Arbeitslosengeld I-Empfänger – Einstiegsgeld kann die Arge bzw. der Kreis/ die Kommune bei positiver Beurteilung ALG II-Empfängern (Hartz IV-Beziehern) gewähren.

Im Mai 2009 erhielten insgesamt 12.708 Existenzgründer eine Förderung für den Start-Up. Auch im Januar und April lagen die Gründungs-Zahlen aus der Arbeitslosigkeit etwas höher als im Juni, doch es ist davon auszugehen, dass sich nach den heißen Sommermonaten die Zahlen wieder steigern.

Das Internet-Portal www.gruendungszuschuss.de, das diese Zahlen veröffentlichte, rechnet damit, dass im gesamten Jahr 138.000 Gründungen mit dem Gründungszuschuss gefördert werden – und 19.000 mit dem Einstiegsgeld.

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.