Lizenzfreie Bilder kostenlos downloaden ohne Anmeldung

User von Facebook, Instagram, Twitter und Co sind oft sehr unbekümmert bei der Nutzung von Bildern. Andauernd sehe ich in privaten Profilen urheberrechtlich geschützte Werke. Aber anscheinend gibt es da kaum Abmahnungen. Die sind nämlich für Privatpersonen genau so teuer wie für Seiten mit kommerziellen Motiven. Das bedeutet, schon das erste Anschreiben vom Anwalt kostet häufig einen vierstelligen Betrag. Auch wenn man direkt nach dem Schreiben das beanstandete Werk löscht, wird diese Anwaltsgebühr fällig. Es sei denn, man will in einem Prozess beweisen, dass man keine Rechtsverletzung begangen hat – ob das eine private Rechtsschutzversicherung überhaupt übernehmen würde? Keine Ahnung…

Bild von Simon auf Pixabay 

Als Blogger weiß ich sehr gut, was „Abmahnungen“ von Fotografen sind. Obwohl ich immer extrem vorsichtig bin, musste ich schon einmal (weil die Uni Dortmund mir für eine Veranstaltungsankündigung ein Bild geschickt hat und ich Naivling dachte, wenn sie das tun, dann wäre das wohl in Ordnung) 1.000 Euro an die Fotografin zahlen, die sich ein Jahr später meldete über ihren Anwalt. Es handelte sich übrigens um die Abbildung eines Stückchen Kuchens im Café eines Gründers aus Dortmund.

Also toitotoi, falls Ihr privat für Instagram und Facebook Fotos aus dem Internet herunterladet und in Euren Accounts hochladet – für die Anderen hier ein paar Tipps, bei welchen Plattformen man sich kostenlos Bilder herunterladen kann, da dort die Urheber auf ihre Rechte verzichtet haben. So ähnlich als wenn Musiker sich für gemafreie Musik entschieden haben…

Lizenzfreie Bilder kostenlos downloaden ohne Anmeldung

Ich selbst verwende nur drei Plattformen, um lizenzfreie Bilder für meinen Blog zu finden. Tatsächlich gibt es zwischenzeitlich sehr viele Angebote im Netz, doch die genauen Bedingungen, unter welchen Umständen ich welche Bilder und Grafiken verwenden darf, sind mir häufig zu kompliziert und können teure Fallstricke enthalten.

Hier also meine Empfehlung für Plattformen mit lizenzfreien Bildern, die auch ohne Registrierung und Anmeldung genutzt werden können:

  1. Pixabay
    Pixabay nutze ich mit Abstand am häufigsten. Zum Einen vertraue ich den Gründern der Plattform, da ich einen Podcast von 2015 mit einem der Beiden gehört habe. Zum Anderen ist die Auswahl sehr hoch. Bei Pixabay gibt es laut Wikipedia mehr als 2 Millionen lizenzfreie Bilder. Die Suche nach etwas Passendem fällt mir leicht, weil Keywords gut auf deutsch funktionieren. Mein Englisch ist ja eher mickrig…
    https://pixabay.com/
  2. Unsplash: Die international wohl bekannteste Bilder-Plattform für lizenzfreie Bilder ist Unsplash. Nach meinen Recherchen ist die Nutzung ähnlich risikofrei/ risikobehaftet wie bei pixabay. Vorsicht ist immer geboten. Ich persönlich verwende zum Beispiel nirgendwo Bilder von Nutzern, die nur wenige Werke auf den Plattformen hochgeladen haben. Da könnte es ja sein, dass sie unlautere Dinge im Schilde führen.
    https://unsplash.com/
  3. Pexels: Pexels wurde 2014 in Deutschland gegründet und enthält laut Wikipedia über 3 Millionen Fotos und Videos. Die Plattform lebt vom Community-Gedanken und hat eine ganz eigene Lizenz entwickelt, die auf dem Prinzip „Geben und Nehmen“ beruht. Kurz gesagt: Es ist erwünscht, dass die Nutzer auch eigene Bilder hochladen und kostenfrei zur Verfügung stellen.
    https://www.pexels.com/de-de/

Fazit: Es ist immer ein Risiko, lizenzfreien Werken zu trauen. Sicher ist man als Blogger bzw. als Website-Betreiber nur, wenn man Stockfotos käuflich erwirbt. Auch da gibt es Plattformen, die sehr günstige Konditionen anbieten. Da die SteadyNews kein Geld verdienen, wäre mir persönlich das zu teuer. Ich achte bei jedem Bild darauf, dass der Creator viele Bilder auf der Plattform zur Verfügung stellt – und das reicht mir als Sicherheit. Aber ideal ist es nicht – das gebe ich gern zu…

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.