Lohnt sich ein Smartphone? Bei Google gibt es jetzt auch Video-Telefon!

Viele Handybesitzer fragen sich noch, ob sich wirklich die Anschaffung eines Smartphone Handys mit Internetflatrate lohnt – man will doch schließlich nur telefonieren! Doch auch wenn man nicht unbedingt E-Mails von unterwegs checken will, wenn man keinen Wert auf soziale Netzwerke legt (aber wer kann das schon wirklich für die Zukunft beurteilen) und wenn man nicht mobil im Web surfen will – eine neue Funktion des Betriebssystems von Google macht auch die letzten Zweifler sicher nachdenklich: nun kann man bei Bedarf auch beim Telefonieren den Gesprächspartner sehen – der so genannte Video-Chat ist wirklich überzeugend.

Was bedeutet Video-Chat?

Von Skype kennen es schon sehr viele Internetuser: man kann nicht nur mit der ganzen Welt über das Netz kostenlos telefonieren – man kann sich auch dabei sehen, das bedeutet Video-Chat.

Was sind Google Smartphones?

Das bekannteste Smartphone ist das iPhone von Apple. Es hat einen sehr großen Bildschirm, der auf Berührung reagiert – Tasten wurden abgeschafft. Durch den erleichterten Zugang zum Internet kann man sein iPhone mit zusätzlichen Applikationen (Apps) bereichern, viele davon sind sogar kostenlos.

Google hat als Reaktion auf das iPhone ein eigenes Betriebssystem für Smartphones entwickelt, es heißt Android und kam 2008 auf den Markt. Heute gibt es schon sehr viele Smartphone-Hersteller wie Samsung oder HTC, die auf Android als Betriebssystem setzen. Zurzeit gibt es über 300.000 Apps für Android-Handys. Google selbst hat auch ein Handy auf den Markt gebracht: es heißt Nexus und wird von Samsung hergestellt.

Wie funktioniert Video-Chat mit dem Android-Smartphone?

Folgendes Video (49 Sekunden, englisch, leicht verständlich) zeigt, wie man die Funktion der Video-Telefonie nutzt. Zunächst funktioniert der Video-Chat allerdings nur auf dem Google-Handy Nexus (wird in den folgenden Wochen bis Juni 2011 automatisch zugefügt), nach und nach werden auch die anderen Smartphones mit dem Android-Betriebssystem folgen.

Man muss sich für Google Talk registriert haben. Google Talk ist so ähnlich wie Skype. Dann kann man mit den Kontakten, die ebenfalls bei Google Talk registriert sind, kostenlos über das Internet kommunizieren – und nun eben auch video-chatten – so wie bei Skype vom Rechner aus – nur ganz bequem von überall mit dem Handy!

 

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.