Neues bei Snapchat: Gruppenchats bis zu 16 Personen

Snapchat ist eine Mobile-App, auf der Nutzer sich miteinander austauschen können ohne zu befürchten, ihre Bilder, Videos, Sprachnachrichten und/ oder Texte könnten an Andere ungefragt weitergegeben werden. Man kann einstellen, wie lange die Nachrichten sichtbar sind – und spätestens nach 24 Stunden ist alles wieder gelöscht. Sollte Jemand einen Screenshot anfertigen, wird der Absender benachrichtigt und kann darauf angemessen reagieren. Mitte Dezember 2016 startete Snapchat nun die Funktion „Groups“. Hier können bis zu 16 Gruppenteilnehmer miteinander Snaps autauschen. Auch diese Gruppenkonversation wird nach 24 Stunden gelöscht.

Bei Snapchats „Groups“ gibt es die Möglichkeit, mit einem Wisch in eine persönliche Konversation umzusteigen – also in einen bildschirmfoto-2016-12-15-um-16-00-36„Quick Chat“. Snaps können direkt aus der App heraus bearbeitet und kreativ bereichert werden. Zwar war es bisher über „Snapchat Stories“ schon möglich, lustige Nachrichten mit mehreren Fans und Freunden zu teilen – doch in den Groups findet richtige Interaktion statt. Es ist also wirklich eine echte Innovation.

Man kann mehrere Gruppen erstellen, und man kann bei jedem neuen Snap entscheiden, ob man diesen an eine Gruppe senden will. Jeder Snap kann von jedem Gruppenmitglied nur ein einziges Mal geöffnet werden – und ist danach weg. Nach 24 Stunden ist der Snap komplett für alle gelöscht, auch wenn einige Gruppenmitglieder diesen noch nicht bemerkt hatten.

Außerdem hat Snapchat mit dem App-Update die Bildbearbeitungsfunktionen erweitert und über eine Kooperation mit Shazam die Funktion eingeführt, Musiktitel zu erkennen. Um einen Musiktitel zu identifizieren, muss man mit dem Finger den Kamerabildschirm lang genug gedrückt halten.

Da die Snapchat-Nutzer sich schon lange die Gruppen-Funktion gewünscht haben, ist davon auszugehen, dass diese sehr viel genutzt wird. Es ist einfach schön, wenn alle gleichzeitig bearbeiten, senden, lesen können – Interaktion ist schließlich die Basis für soziale Beziehungen.

 

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.