Nur noch bis zum 20.9.14: Online-Befragung zum Kreativstandort Ruhrgebiet. Jetzt mitmachen!

Die große Online-Befragung zu Standortbedingungen, Zukunftsaussichten und Kooperationen in der Kultur- und Kreativwirtschaft geht in die Zielgerade. Noch bis Samstag, 20. September 2014 sind alle Kreativschaffenden des Ruhrgebiets aufgerufen, an der Befragung teilzunehmen. Eine möglichst hohe Beteiligung von Unternehmen und Selbständigen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft hilft, aussagekräftige Ergebnisse zu bekommen. Dauer der Befragung: ca. 10 Minuten.

Hier geht’s zur Befragung: www.prognos.com/kreativwirtschaft-ruhr

Worum geht‘s?:

Die Studie soll die wichtigsten Fragen rund um die Kreativwirtschafts-Branche im Ruhrgebiet beantworten: Wie attraktiv ist die Region als Kreativstandort? Was sind die wichtigsten Alleinstellungsmerkmale? Welche zukünftigen Trends und Treiber sehen Sie?

Die Kultur- und Kreativwirtschaft setzt wichtige Impulse für die regionale Wirtschaftsentwicklung – auch im Ruhrgebiet. Heute arbeiten rund 45.500 Erwerbstätige im Ruhrgebiet in dieser Branche und erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 6,3 Mrd. Euro. Designer, Architekten, Filmemacherinnen und Journalistinnen – sie alle sind Teil der Kultur- und Kreativwirtschaft, die insgesamt elf Teilbranchen umfasst und bundesweit eine Wachstumsbranche ist. Zudem ist die Kultur- und Kreativwirtschaft Innovationstreiber für eine zunehmend wissensbasierte Ökonomie in Deutschland. Durch neuartige Produkte, kreative Methoden und kundenorientierte Denkweisen setzen viele Unternehmen und Selbständige der Kreativwirtschaft wichtige Impulse in unserer Wirtschaft und erschließen sich immer mehr Märkte und Anwendungsbereiche.

Um diesen Prozess weiter zu unterstützen und die Branche besser wahrnehmbar zu machen, wird mit Hilfe der Prognos AG eine umfangreiche Studie erarbeitet. Die Ergebnisse werden im November 2014 veröffentlicht. Sämtliche Angaben der Befragung werden streng vertraulich behandelt und bleiben anonym. Die Teilnahme ist freiwillig, jedoch sind die Ergebnisse umso aussagekräftiger, je mehr Unternehmen sich beteiligen.

 

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.