„Perspektive Selbstständigkeit 2011“: Fünf Prozent der Deutschen wollen gründen

Fünf Prozent der Deutschen planen im Jahr 2011 eine Betriebsgründung. Das geht aus der Studie „Perspektive Selbstständigkeit 2011“ hervor. Dabei sind im Städtevergleich besonders die Dortmunder von der Vorstellung ihr eigener Chef zu werden angetan. Ihnen folgen die Münchener und die Düsseldorfer. Schlusslichter sind Köln und Frankfurt am Main.

Das Institut Research Now befragte für Studie „Perspektive Selbstständigkeit 2011“ aktuell 1200 Männer und Frauen im arbeitsfähigen Alter in den zehn größten deutschen Städten sowie in Dresden und Leipzig. Der Altersschwerpunkt der Menschen, die noch in diesem Jahr ein Unternehmen gründen wollen, liegt zwischen 30 bis 39 Jahren, wobei Männer leicht überrepräsentiert sind. Welche Stadt hat die meisten Gründungswilligen hat, zeigt das folgende Ranking:

1. Dortmund (9 %)
2. München (8 %)
3. Düsseldorf (7 %)
4. Leipzig (6 %)
5. Bremen, Hamburg (je 5 %)
6. Essen, Stuttgart, Berlin (je 4 %)
7. Dresden (3 %)
8. Frankfurt, Köln (2 %)

55 Prozent der Angestellten sehen dabei grundsätzlich für sich eine Option zum Angestellendasein. 5 Prozent haben schon ganz konkrete Pläne für ihre Selbstständigkeit.  Weitere 18 Prozent sagten, sie hätten vor, sich selbstständig zu machen, wüßten nur noch nicht wann. Ein Drittel kann sich grundsätzlich vorstellen, den Schritt zu wagen, suchen aber noch nach einer Geschäftsidee. Nur für 15 Prozent käme eine berufliche Selbstständigkeit niemals in Frage. Die Studie, die von der eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH in Auftrag gegeben wurde, kann per Email angefordert werden.

Quelle: www.eismannjobs.de

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.