Post stellt in den Sommermonaten nur noch eingeschränkt Briefe zu

Nach Vorwürfen von Kundenvertretern hat die Post Mitte August eingeräumt, dass sie über die Sommermonate ihre Leistung etwas eingeschränkt habe. Betroffen sind die Brief-Sortierung und –Zustellung. Es gab vermehrt Beschweren über ausbleibende Zustellung an Montagen. Die Post begründet die verringerte Leistung damit, dass im Juli und August nur 80% der jährlichen Durchschnittsbriefmenge anfällt.


Vor allem für größere gewerbliche Kunden ist die ausbleibende Montagspost ein Problem. Denn diese Firmen haben sich darauf eingestellt, verstärkt montags Post zu erhalten. Nun kommen die Briefe oft erst dienstags.

Elmar Müller, Vorsitzender des Postkundenforums, weist darauf hin, dass nun von der Bundesnetzagentur geprüft wird, ob der Universaldienst überhaupt noch flächendeckend erbracht wird. Ist dies nicht der Fall, muss die einseitige Mehrwertsteuerbefreiung der Deutsche Post AG beendet werden.

Der Post-Konzern räumte ein, in 17 von 82 Sortierzentren zu testen, die Post nicht schon am Sonntag, sondern erst am Montag zu sortieren. Das könne in Einzelfällen z Verzögerungen bei der Auslieferung führen. Zudem wird getestet, die Montags-Nachtschicht in 15 Sortierzentren zu streichen. Die Arbeit wird dabei auf benachbarte Zentren verteilt. Die Post an Montagen wird von weniger Briefträgern ausgetragen. Doch dies solle keine Auswirkungen auf die Zustellung haben, wie ein Post-Sprecher betonte.

Um als Universaldienstleister zu gelten, muss die Deutsche Post im Jahres- und Bundesdurchschnitt 80 Prozent der Briefsendungen innerhalb eines Werktages nach Abgabe zustellen. 95 Prozent müssen es nach zwei Werktagen sein.

Quelle: Der Westen

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

One thought on “Post stellt in den Sommermonaten nur noch eingeschränkt Briefe zu

  • Reply Anke Dahm 25. August 2009 at 16:06

    Hallo Zusammen…ich kann diese Situation nur bestätigen! Meine Kunden wundern sich seit Woche, dass ich die Post von Ihnen erst am Dienstag, meistens nachmittags, erhalte.

    In meinem Wirtschftsberatungsbüro geht es oft um Terminabstimmungen, die mit dem Erhalt von postalischen Unterlagen in unmittelbarem Zusammenhang stehen.

    Es ist mehr als ägerlich und blockiert nicht nur meine Arbeit, sondern setzt alle Parteien unter Zeitdruck!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.