Social Media Krieg: TikTok in Russland mit eigener Version

TikToks chinesischer Mutterkonzern ByteDance präsentiert in Russland nun eine ganz eigene Version seiner Content-Auswahl. Internationale Inhalte werden verbannt, auch ältere Beiträge von internationalen TikTok-Stars sind nicht mehr abrufbar – klickt man aus Russland heraus auf die Seite des Creators, sieht man nur eine leere Seite. Die einzige Möglichkeit, internationale TikTok-Videos zu sehen, ist der Weg über VPN.

Bild von Wokandapix auf Pixabay 

Seit es das Internet gibt, hat wohl noch kein Krieg so rasch und so perfekt zur kommunikativen Sperre geführt wie jetzt der Ukraine-Krieg. Nicht nur militärisch und wirtschaftlich wird darum gekämpft, den Sieg über den Feind zu erlangen – es werden innerhalb kürzester Zeit Wege und Technologien entwickelt, um dem Gegner die Möglichkeit zu nehmen, das eigene Volk zu beeinflussen.

Der Kommunikationskrieg

Aufrüstung in der Informationshoheit, Aufrüstung bei der psychologischen Kriegsführung, Aufrüstung aller Möglichkeiten, eine möglichst umfassende Spaltung zwischen den Bevölkerungen der Kriegsparteien zu realisieren.

Ich habe keine Ahnung, ob die russische Bevölkerung mehrheitlich hinter der Politik des Kremls steht, oder ob im Geheimen und Privaten geflüstert wird, was für ein schrecklicher Despot und Stalin-Nachfolger Putin ist.

Ich weiß nur, dass meine Eltern als Kinder des Nationalsozialistischen Systems nicht erlebt haben, dass die Erwachsenen im Privaten Kritik an Hitler geübt haben. Mein Opa hat wohl mal in einer Kneipe auf Hitler geschimpft – doch da kamen sofort Vertreter der Exekutive nach Hause und wollten ihn mitnehmen. Er kam nur davon, da die Mutter mit ihren 13 Kindern dem Regime dann wohl doch etwas zu viel war, um sich selbst darum zu kümmern.

Ich bin heilfroh, zu der anderen Seite der Kriegsparteien zu gehören und nicht gezwungen zu sein, mir eine VPN-Verbindung einzurichten, falls ich noch Informationen von Kriegskritikern erhalten will. Ich wünsche mir von Herzen, dass die demokratisch gesinnten Liberalen über die korruptionsorientierten Autokratien triumphieren.

Unter einem Regime wie in China leben zu müssen, ist eine Horrorvorstellung für mich. Und ich weiß, dass nur 6,4 Prozent aller Länder auf der Welt Regierungen haben, die sich mit Fug und Recht als vollständige Demokratien bezeichnen können! Allen voran Norwegen, Neuseeland, Schweden, Finnland, Island, Dänemark. (Deutschland auf Rang 15 – ebenfalls richtig vorbildlich).
Quelle: Spiegel vom 10.02.22 – Demokratische Grundwerte stehen weltweit weiter unter Druck

Der Social Media Krieg

95 Prozent der Videos auf TikTok sind in Russland nicht mehr zu sehen. ByteDance stellt sich ein auf die Vorgaben, die der wichtige Kunde Russland gibt. Vielleicht stärkt sich gerade auch die partnerschaftliche Beziehung zwischen China und Russland, so dass noch andere Gründe hinter diesem Sonderweg TikToks stehen als nur der Wunsch, den Kunden zu behalten. Ich weiß es nicht.

Instagram, Facebook und Twitter sind in Russland komplett blockiert, im Propagandakrieg wird viel getan, um zu demoralisieren, zu verschweigen, zu glorifizieren, zu drohen und zu locken. So ist das nun mal, im Krieg stirbt die Wahrheit zuerst. Was ich mir von Herzen wünsche ist ein rascher Frieden. Denn all das, was jetzt zerbrochen wird an Verständigung, Handel, Verbrüderung und Freiheit, wird womöglich für lange Zeit zerbrochen sein. Es ist wie es ist. Und es geht weiter…

Quelle: Netzpolitik vom 17.03.22 – TikTok blockiert in Russland sämtliche nicht-russischen Inhalte

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.