Home / Social Media / Spotify und Starbucks: Die Baristas werden zu DJs

3093758938_34a28e2403_oSpotify und Starbucks arbeiten in Zukunft zusammen. Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor, die Spotify in der letzten Wochen herausgab. Danach sollen alle Mitarbeiter von Starbucks einen Premium-Zugang erhalten und in Zukunft können die Gäste der Kette auch mitbestimmen welche Musik in den Filialen laufen soll.

Die 150.000 US-basierten Geschäfte von Starbucks bekommen als Erste das neue Feature, danach werden Kanada und die UK folgen. Starbuck-Partner werden im Herbst dann in der Lage sein mit den Tools von Spotify Musik für die Geschäfte zu programmieren. Diese Playlisten werden später bei Spotify über die Starbucks Mobile App verfügbar sein – so dass Nutzer weltweit Zugriff auf die Playlisten haben.

Fernerhin wird Spotify als erste Dritt-Aplikation Zugriff auf das „My Starbucks“-Prämiensammelpunktesystem erhalten. Dies ist in der Tat ein Novum, da Starbucks bisher sein Programm für andere Partner nicht öffnete. Des weiteren wird Spotify Playlisten einrichten, die über das normale Programm gehört werden können und den Musikgeschmack von Starbucks widerspiegeln werden – angekündigt ist unter anderem eine „The best of 20 years“-Playliste für alle Spotify-Nutzer.

Photo: Midland Coffee Co.digital.lib.muohio.edu/u?/tradecards,3098 – Flickr-Commons

 

Über Christian Spliess

Der selbstständige Journalist und Social Media Redakteur Christian Spließ begleitet Unternehmen und Organisationen bei der erfolgreichen Umsetzung von Social Media Kampagnen. Christian Spließ ist einer der Social Influencer in NRW - vor allem über Twitter und Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites