Studie 2020: Nutzen wirklich 80% der Deutschen Social Media?

Der globalen Studie „Digital 21“ von Hootsuite und We Are Social nach verfügen in Deutschland 93 Prozent aller Menschen über einen Internet-Zugang. Knapp 80 Prozent sind in Social Media aktiv. Social Media heißt, dass nicht nur über die persönliche Begegnung, telefonisch, postalisch oder per E-Mail kommuniziert wird – sondern auch digital. Im gesellschaftlichen Zusammenleben werden „soziale Medien“ eingesetzt. Auch WhatsApp und andere Messenger zählen in der Zwischenzeit zu diesen sozialen Medien.

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay 

Die Adressen, die am häufigsten besucht werden in Deutschland, sind Google, YouTube und Facebook. So viel zum Thema „Facebook ist tot“ ;). Es folgen Amazon, Wikipedia, Ebay, BILD.de und T-Online. Auch wenn nicht alle Menschen zwischen 16 und 64 Jahren (die werberelevante Zielgruppe) aktiv Social Media Accounts pflegen – 96 Prozent haben im Monat vor der Befragung ein soziales Netzwerk oder einen Messanger-Dienst besucht.

WhatsApp liegt wenig überraschend mit 79 Prozent an der Spitze der digitalen Kommunikationstools. Es folgen YouTube, Facebook, Instagram und der Facebook-Messenger. Weit abgeschlagen mit Prozentzahlen in den Zwanzigern liegen Pinterest, Twitter und Snapchat. Bei den Business-Netzwerken Xing und LinkedIn haben 12 Prozent der Deutschen ein eigenes Profil. Tiktok nutzen acht Prozent der Altersgruppe von 16 bis 64.

Mobile Using

Bei den Smartphone-Apps liegen WhatsApp, Facebook und Amazon auf den ersten Plätzen. Zeitlich betrachtet werden Dating-Apps und Netflix von ihren Usern am längsten genutzt. Der letzte Teil der Studie widmet sich dem E-Commerce über Internet, Social Media und Mobile-Apps. Dank der Pandemie hat sich die Gewohnheit, über Online-Medien zu shoppen, zu buchen und zu streamen, enorm erhöht.

Sehr interessante Zahlen – nicht nur für Marketing-Profis, sondern auch für alle interessierten Verbraucher/Innen und Bürger/Innen, die sich der Gegenwart und Zukunft stellen. Waren es zu Beginn des Internets die „Nerds“ und Anhänger der „Graswurzelrevolution“, die das Web 2.0 mit Linux, Wikipdia, Firefox, WordPress und vielen anderen ideellen Projekten aufbauten, sind es heute die Datengiganten und Verkäufer, die den digitalen Planeten prägen und gestalten. Ob mit der klassischen Motivation „Macht, Wachstum und Beeinflussung“ das letzte Wort gesprochen ist, wird sich zeigen. Ich bin und bleibe optimistisch. Der Mensch ist mehr als das…

Quelle: Wearesocial – Digital 2020 Deutschland

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.