2 von 5 Amerikanern lesen Zeitungen auf iPad und Co.

Eine Studie von ComScore hat das Leseverhalten der Amerikaner untersucht. Dabei stellte sich heraus, dass 2 von 5 US-Bürgern Zeitungen längst nicht mehr im Print sondern per Tablet lesen. Einer von zehn Amerikanern nutzt das Newsangebot sogar täglich. Besonders Kindle-Fire-Benutzer sind regelrechte Online-News-Leser.

Während des dreimonatigen Zeitraums der Studie, die im August 2012 endete, stellte ComScore fest dass 37.1 Prozent der amerikanischen Tablet-Besitzer mindestens einmal im Monat eine Zeitung auf ihrem Gerät lesen. 11.5 Prozent sogar täglich. Kindle-Fire-Benutzer zeigten dabei eine höhere Affinität zu Online-News und überrundeten knapp mit 39,2 Prozent die iPad-Nutzer – 38.3 Prozent.  Übertroffen wurden Zeitungen dabei von Magazinen oder periodisch erscheinenden Publikationen: Hier lesen 39.6 Prozent der Tablet-Benutzer ihre Lektüre per Bildschirm. Auch hier allerdings waren die Kindle-Fire-Besitzer führend, knapp den iPad-Lesern voraus.

„Tablets verändern fundamental wie Personen Neuigkeiten und Informationen konsumieren, hier werden anders als bei PC oder Smartphones auch längere Text intensiver gelesen,“ so Mark Donovan, comScore SVP of Mobile. „Was Online-Zeitungen betrifft führen ihnen Tablets momentan 7 Prozent der Total Page Views zu, eine beeindruckende Zahl wenn man in Betracht zieht wie jung Tablets noch sind. Verlage, die begreifen wie fundamental diese Geräte die Konsumgewohnheiten verändern, werden sich auf einer höheren Eben positionieren wenn sie dafür sorgen, dass nicht nur Bestandsleser sondern auch neue Leser von ihren Formaten angesprochen werden“.

Quelle: Comscore

Der selbstständige Journalist und Social Media Redakteur Christian Spließ begleitet Unternehmen und Organisationen bei der erfolgreichen Umsetzung von Social Media Kampagnen. Christian Spließ ist einer der Social Influencer in NRW - vor allem über Twitter und Facebook.

www.homo-narraticus.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.