Wechseljahre- Last oder Lust? Die heiße Zeit der Wechseljahre. Was ist das eigentlich?

Manchmal spricht man auch von Klimakterium, was Wendepunkt bedeutet. Und das ist doch ein tolles Bild. Wir können das Lebensruder noch herumreißen. Unseren Wünsche auf die Spur gehen. Wir können sagen:“ wenn nicht jetzt, wann dann“! Und wir können andere Menschen verblüffen, die uns bislang anders gekannt haben.  Eine spannende Zeit bricht an. Wir müssen uns nicht verstecken.

Viele Frauen in meinem Umkreis sehen den Wechseljahren mit unsicheren Gefühlen entgegen. Das Älterwerden wird einem bewusster.

Ich kenne aber durchaus Frauen, die mit 39 Jahren schon „ wieder draußen“ waren. Draußen heißt, sie hatten den Wechsel schon hinter sich gebracht.

Ich kenne noch das Bild zu meiner Großmutter Sibylle. Sie wohnte in Monheim an Rhein und trug diese fabelhaften bunten Kittelschürzen im Haushalt. Sie hatte immer ein Stofftaschentuch in der Hand (in der Kittelschürze) und putzte sich andauernd den Schweiß von der Stirn. Richtig krank war sie dabei nicht. Sie schwitzte! Alle kannten das! Sie ging damals nicht zur Selbsthilfegruppe. Sie putzte den Schweiß einfach weg.

Und heute? Stellen Sie sich die erfolgreichen Damen in Anzügen vor. Was machen die denn? Sie tragen keine Kittelschürzen. Sie können das Thema nicht überall transportieren. Sie können über Hormone nachdenken, damit keiner den Wechsel mitbekommt.

Und heute? Sie befürchten geistige und körperliche Leistungseinbußen. Sie befürchten, schräg angeguckt zu werden. Doch es gibt keinen Grund, nicht auch ab 50 noch attraktiv und in jeder Hinsicht aktiv zu sein. Die Wechseljahre bedeuten keineswegs das Ende des Frauseins. Sicher, wir können keine Kinder mehr bekommen, d.h. die Wechseljahre sind zwar ein biologischer Einschnitt. Aber keine Frau muss unter den hormonell-bedingten Veränderungen des Körpers und der Psyche leiden. Es gibt verschiedene Wege, den körperlichen und seelischen Problemen in dieser Zeit zu begegnen. Sie sollten diese Phase als wichtigen Teil Ihres Lebens akzeptieren, sich nicht selbst in Frage stellen und offen für Neues sein( ist leichter gesagt als getan).

Wie offenen gehen Sie mit dem Thema um?

Schreiben Sie uns doch an die SteadyNews.
Herzlichst,
Ihre Brigitte Jülich

2 thoughts on “Wechseljahre- Last oder Lust? Die heiße Zeit der Wechseljahre. Was ist das eigentlich?

  • Reply Brigitte Jülich 12. November 2012 at 17:24

    Liebe Tina,

    wenn wir alle selbstbewusst mit dem Thema umgehen, kann es uns stärken. Es als Wendepunkt zu sehen, hat viele Chancen. Wir haben ja auf jeden Fall “ Wechseljahre“, die wir ausleben können. Wir haben nichts zu verlieren, aber viel zu gewinnen meint Brigitte Jülich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.