Wie aus einem Tweet ein Meme wurde: Christian Lindner als Thermomix-Vertreter mit #ThermiLindner

Es ist Wahlkampf, und die Wahlplakate sind wie Pilze auf den Laternen geschossen. Besonders fällt die Wahlplakat Strategie der FDP auf, bei der die Person des Christian Lindner komplett im Mittelpunkt steht (mich wundert, dass das seine Parteikolleg-Inn-en so mitmachen, ist ja keine EinMann-Partei wie in den Niederlanden). Der Postillon machte sich schon darüber lustig, dass „FDP“ nun für eine neue Herrenparfummarke gehalten wird. Und am Sonntag kam ein Twitteraner bei Anne Will auf die herrliche Idee, einen Tweet zu kreieren, bei der Lindner sich als Thermomox-Vertreter profiliert. Heute, vier Tage später, ist der Hashtag #ThermiLindner auf Platz 5 der Twitter-Trends, und viele Spaßvögel basteln Memes zu Plakaten und Szenen des Politikers. Jutta Ditfurth warnt schon: „Sorry, wenn ich Euch schlechte Laune mache, aber auch so funktioniert moderne PR: #thermomix nützt #Lindner und #FDP. Ihr spielt ihr Spiel“.

Tatsächlich freut sich Lindner über die unerwartete PR-Unterstützung und twittert mit. Doch egal, ob man diesen extremen Personenkult ärgerlich findet, witzig, sympathisch oder abschreckend, „ThermiLindner ist wirklich lustig. Hier zunächst der Ur-Tweet von Sonntag abend bei Anne Will:

 

Nun folgen noch ein paar Memes, über die ich persönlich schmunzeln musste. Man sieht wieder einmal, wie mächtig Twitter ist. So schnell kann sich ein Thema aufschaukeln. Und da gestern, am 23.8.17,  auch das zehnjähriges Jubiläum vom Hashtag war, passt es doch besonders gut! Also einfach genießen: Christian Lindner als Thermomix-Vertreter 🙂

 

 

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.