Peter Kruse über Macht in Netzen

Peter Kurses großer Moment war der, als er der Internetkomission der letzten Regierung gehörig sagte, was dieses Internet denn nun wirklich sei. Im Interview mit dem Deutschen Stifterverband hat Kruse noch mal genauer erklärt, wie das Internet und Netze funktionieren.

„Die Idee der kommunikativen Macht in Netzen wird völlig missverstanden. Im Netzwerk sind Sie kommunikativ nur mächtig, wenn Sie Resonanz erzeugen. Im Management haben Sie aber die Vorstellung, mächtig aus Willen zu sein. Das heißt: Wenn Sie eine Marke kommunikativ nach vorne treiben wollen, dann erhöhen Sie den Werbedruck. Das große Thema war Präsenz und Aufmerksamkeit. Im Internet können Sie sich das nicht mehr kaufen,“ so Peter Kruse im Video. Das man sich in voller Länger anschauen sollte, es regt zum Nachdenken an.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.