Twitter-Google-Pakt: Tweets sind zurück

Das waren noch Zeiten als Google die Tweets von Twitter darstellte wenn man nach einem Begriff suchte – und das werden Zeiten, denn Twitter und Google haben sich erneut auf ein Abkommen geeinigt bei dem Tweets wieder in Google dargestellt werden. Twitter möchte damit anscheinend mehr Leute erreichen, die nicht beim Dienst selbst angemeldet sind.

Überraschend kommt der Schritt allerdings nicht: Im November letzten Jahres hatte Twitter bekanntgegeben, dass Tweets künftig durch Suchmaschinen leichter aufzufinden sein sollen. Verhandlungen mit Suchmaschinenbetreibern könnten dabei eine Option sein um mehr Menschen zu erreichen. Dabei hatten Twitter und Google schon einmal eine Vereinbarung, die beiden Seiten nützte. Von 2009 bis 2011 waren die Suchergebnisse von Twitter in Googles Seiten eingebunden gewesen. Allerdings hatte man sich dann getrennt – einerseits, weil Google mehr auf Google+-Ergebnisse setzen wollte, andererseits weil Twitter mehr Kontrolle über die Inhalte eingeräumt bekommen wollte.

Wann genau die optimierte Suchanzeige bei Google angezeigt wird ist noch nicht so ganz sicher, die Pläne gehen wohl von der ersten Hälfte des Jahres 2015 aus. So schnell ist also mit einer verbesserten Suchanzeige nicht zu rechnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.