Wollen Sie nicht auch „ weniger“? fragt sich Brigitte Jülich

Entsorgen Sie Ihr Leben! Besitz bedeutet auch Sorgen. Weniger Besitz bedeutet weniger Sorgen, weniger Arbeit und mehr freie Zeit. Sie denken jetzt bestimmt, die macht es sich zu einfach. Stimmt. Aber ich möchte anregen, über Ihr Leben nachzudenken. Mehr nicht!!!

Wenn Sie es schaffen, trennen Sie sich zum Jahresende von unnötigem Ballast, den Sie mal angeschafft haben, den Sie aber eigentlich gar nicht mehr brauchen und der Ihnen keine Freude macht. Betrachten Sie Verschenken oder Entsorgen als etwas genauso Selbstverständliches wie Kaufen.

Lösen Sie sich von Dingen, die überflüssig geworden sind. Den Dingen, die Ihr Leben unnötig verkomplizieren.

Ich kann gut reden! Ich habe diese Erfahrung selbst „ durchgemacht“. Vor Jahren habe ich diesen Schritt der Entsorgung gewagt. Sogar meine Kellerräume sind vorzeigewürdig. Und ich kann Ihnen verraten, dass mein Kopf dadurch freier geworden ist.

Ich empfehle, sich von Ihrer Vasensammlung, den Büchern, die Sie nicht lesen oder der  Kleidung, die Sie nicht mehr tragen trennen, damit Sie wieder Zeit haben und entlastet ins Neue Jahr starten können.

Wie sind Ihre Erfahrungen?

Schreiben Sie uns
Ihre Brigitte Jülich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.