Leitfaden für die eMail-Verschlüsselung

Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN) und die DATEV eG haben heute den Leitfaden „Verschlüsselung von E-Mails“ publiziert. Er richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) und gibt einen Überblick über die wichtigsten Aspekte der E-Mail-Sicherheit, insbesondere über die Mailverschlüsselung.

Damit reagieren DsiN und DATEV auf den großen Nachholbedarf von KMU im Bereich der E-Mail-Sicherheit: Weniger als die Hälfte KMU in Deutschland sichert derzeit ihre E-Mail-Kommunikation. Diese Sicherheitslücke bestätigte jüngst die DsiN-Studie ‚IT-Sicherheitslage im Mittelstand 2013‘.

Hierzu erklärte der Vorsitzende von Deutschland sicher im Netz e.V., Dr. Christian P. Illek: „Vielen KMU ist nicht bewusst, wie wichtig eine sichere Kommunikation per E-Mail ist. Eine unverschlüsselte Mail ist genauso unsicher wie eine Postkarte. Der vorliegende Leitfaden soll einen Beitrag zu mehr E-Mail-Sicherheit leisten.“

Erstellt wurde der Leitfaden im Rahmen des Projektes „Freie Berufe als Brückenbrauer für IT-Sicherheit“, welches durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie im Rahmen der Task Force „IT-Sicherheit in der Wirtschaft“ gefördert wird. 2013 schult DsiN mit Partnern in bundesweiten Workshops Anwälte, Steuerberater, Interne Revisoren, Unternehmensberater und Wirtschaftsprüfer zu Brückenbauern für IT-Sicherheit. Sie sensibilisieren ihre mittelständischen Klienten und Mandanten. Alle Teilnehmer der Workshops erhalten den Leitfaden zur E-Mail-Sicherheit in gedruckter oder digitaler Form.

Ein weiteres Angebot für KMU, um sich schnell einen Überblick über den Stand der Informationssicherheit insgesamt zu verschaffen, ist der DsiN-Sicherheitscheck. Damit erfahren Unternehmen, ob und inwiefern Handlungsbedarf zu datenschutz- und datensicherheitsrechtlichen Aspekten besteht. In der druckbaren Auswertung zeigen technische und organisatorische Handlungsempfehlungen Lösungswege zur Verbesserung der Datenschutz- und IT-Sicherheitslage im Unternehmen auf. Konkret umfasst der Sicherheitscheck 20 Fragen zu den Themenfeldern IT-Infrastruktur/Management, Internet- und E-Mailnutzung, Mobile Business sowie Datenschutz-/IT-Sicherheits-Management.

Leitfaden „Verschlüsselung von E-Mails“

DsiN: Produktneutral und herstellerübergreifend ist Deutschland sicher im Netz e.V. zentraler Ansprechpartner für Verbraucher und mittelständische Unternehmen. Bei DsiN engagieren sich Unternehmen, Vereine und Branchenverbände. Sie leisten mit ihren konkreten Hand-lungsversprechen einen praktischen Beitrag für mehr IT-Sicherheit. Seit Juni 2007 ist das Bundesministerium des Innern Schirmherr für DsiN. www.sicher-im-netz.de

Die Task Force „IT-Sicherheit in der Wirtschaft“ ist eine Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, die gemeinsam mit IT- Sicherheitsexperten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung vor allem kleine und mittelständische Unternehmen für IT-Sicherheit sensibilisieren und dabei unterstützen will, die Sicherheit der IKT-Systeme zu verbessern. Weitere Informationen zur Task Force und ihren Angeboten sind unter: www.it-sicherheit-in-der-wirtschaft.de abrufbar.

9 thoughts on “Leitfaden für die eMail-Verschlüsselung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.