Home / Innovation / Social Media Manager: Aufgaben und Voraussetzungen

Wir haben in der Business Academy Ruhr nun über 150 Social Media Manager mit IHK Zertifikat ausgebildet – es ist Zeit einmal aufzulisten, was denn überhaupt ein Social Media Manager ist – und mit welchen Voraussetzungen man diesen Beruf ergreifen kann. Ich konzentriere mich also im Folgenden auf die Teilnehmer unserer Weiterbildung, die für kleine und mittlere Unternehmen die komplette Unternehmenskommunikation im Internet konzipieren, steuern,  für die Umsetzung verantwortlich sind und für das Monitoring.

Aufgaben eines Social Media Managers im Unternehmen

Zuhören und Recherchieren: Die erste und wichtigste Pflicht ist die tägliche aufmerksame Recherche im Internet. Ob Twitter, RSS, andere soziale Netzwerke oder Online-Zeitungen und Blogs: Ein Social Media Manager beginnt seinen Tag normalerweise mit einer eigenen individuellen Methodik, um sich weiterzubilden, Trends zu erkunden, News zu lesen und selbst News an seine Netzwerke weiterzugeben. Nur wenn alle Social Media Experten sich gegenseitig unterstützen und mit Informationen großzügig versorgen, kann man der Informationsflut gerecht werden. Und „Wissen finden“ ist nun mal das erste Grundgesetz des Internet-Experten.

Operatives Social Media Marketing: Viele Social Media Manager von Mittelständlern haben kein Redaktionsteam und müssen selbst auch die komplette Redaktion übernehmen. Doch auch wenn man Online-Redakteure hat, muss ein Social Media Manager täglich schreiben – nicht nur für sein Unternehmen sondern über sich als Mensch. Transparenz und Vertrauen sind wichtige Voraussetzungen für erfolgreiches Social Media Marketing, wer sich hinter einem Unternehmen versteckt, wird nicht als glaubwürdig respektiert.

Internes Social Media Marketing: Ebenfalls zur täglichen Pflicht eines Social Media Managers gehört die Pflege der Mitarbeiter im Unternehmen. Ohne die Einbeziehung der Mitarbeiter bleibt Social Media eine formale „Presseabteilung“. Ob interne Blogs, Foren. Newsletter oder Microblogging Systeme: Nach und nach baut der Social Media Manager ein Kommunikationssystem im Unternehmen auf, das allen Mitrbeitern einen echten Mehrwert bringt und sei zum „Botschafter des Unternehmens“ aninimiert. Dafür ist die enge Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung unabdingabr – Social Media bedeutet auch immer „Change“!

Social Media Kampagnen: Nicht täglich oder wöchentlich, aber mehrmals jährlich werden Social Media Kampagnen im Team entwickelt. Ob Recruting, Kundengewinnung, Kundensupport oder gesellschaftliches Engagement, ohne genau vorbereitete Social Media Kampagnen bleibt das Marketing beliebig und verfehlt die erarbeiteten Ziele in der grundlegenden Social Media Strategie.

Social Media Strategie: Schon in unseren Weiterbildungen erarbeiten alle Teilnehmer eine ausführliche, grundlegende,  individuelle Social Media Strategie als Hausarbeit für ihr Unternehmen. Das ist das Herzstück der (zugegebenermaßen viel zu kurzen) IHK Ausbildung. Ähnlich einem Businessplan wird eine Marketing Strategie entwickelt, die gewinnorientierte Ziele und Zielgruppen beschreibt, die Strategie und Maßnahmen festlegt und das Monitoring (die Erfolgsmessung) sichert.

Monitoring/ Social Media Suchmaschinenoptimierung: Ein Social Media Manager ist dafür verantwortlich, dass es ein wirkungsvolles Controlling gibt. Nicht nur der ROI (Return on Investment) wird gemessen – sondern auch der Erfolg für Image, Netzwerkqualität, Mitarbeiterzufriedenheit, Viralität. Ebenfalls wird festgehalten, wie durch die Aktivitäten im Social Web der Traffic auf der Website gestiegen ist und welche Backlinks erzeugt werden konnten.

Netzwerke aufbauen und pflegen: Social Media Manager sind verantwortlich für die Größe und Qualität des Netzwerkes im Internet. Sie sorgen dafür, dass sich das Unternehmen mit Stakeholdern und einflussreichen Meinungsführern vernetzt (ohne diese als Instrument missbrauchen zu wollen), dass sie viele Fans, Follower, Kontakte und Freunde um sich versammeln. So steigt die Reputation des Unternehmens und der Einfluss steigt.

Technik verstehen: Ein wenig müssen Social Media Manager auch technisch versiert sein – aber nur ein wenig. Es reicht wenn sie CM-Systeme bedienen können und ihr Smartphone und ihr Tablet im Griff haben. Doch was wichtig ist, dass sie mit Agenturen und Dienstleistern auf Augenhöhe kommunizieren können! Dafür ist es unabdingbar, sich auch mit technischen Neuerungen zu beschäftigen und Trends bei Design und Technik aufmerksam zu verfolgen.

Voraussetzungen für den Beruf Social Media Manager

Die wichtigste Voraussetzung ist tatsächlich der empathische Marketing Blick. Ein Social Media Manager muss verstehen wie seine Zielgruppen denken und fühlen. Er muss in der Lage sein wie ein Trainer, eine Mutter, ein Entrepreneur und ein guter General mutig und innovativ Entscheidungen zu treffen und im Team umzusetzen. Die Sympathien müssen ihm/ ihr zufliegen, Beliebtheit, Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit müssen gegeben sein. Er/ Sie muss über genügend Bescheidenheit verfügen, Fehler einzugestehen und sich möglichst transparent als Mensch zu erkennen geben. Niemand mag Angeber und Hochstapler, Bescheidenheit ist genau so wichtig wie Empathie.

Technische Voraussetzungen haben etwa die Hälfte unserer Teilnehmer – die lassen sich leicht auffüllen. Hauptsache man hat keine Angst vor dem Social Web, dann lernt man sehr schnell den Umgang mit Blog, Twitter, Facebook, Xing und Co. Neugierde und Zugewandtheit – und ständige Beharrlichkeit sind wichtig. Man muss sich ständig selbst weiterbilden, muss forschen und fragen, recherchieren und kommunizieren. Und man muss großzügig Wissen teilen – wer das nicht will ist im Social Web ganz einfach falsch.

Eva, Holger, Marie - nah-superAm besten die Weiterbildung zum Social Media Manager (IHK) nutzen – und während der Weiterbildung eine komplette Kommunikationsstrategie erarbeiten – es lohnt sich! Die nächsten IHK Zertifkatslehrgänge finden Sie hier – in vielen Fällen gibt es 50% Fördermittel mit dem Bildungsscheck NRW – bei Fragen einfach melden! Business Academy Ruhr: Tel. 0231 7764150 E-Mail: info@business-academy-ruhr.de

Über Eva Ihnenfeldt

Als Expertin für Social Media Marketing berät und begleitet Eva Ihnenfeldt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung von Social Media Strategien - und übernimmt als Dozentin Lehraufträge für Hochschulen, Kammern und andere Bildungsträger. Eva Ihnenfeldt - Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: e.ihnenfeldt@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites