Astrid Witalinski Signal Iduna und Sijox: Wenn der Chef nicht zur Arbeit kommt

Gestern rief mich mein Patenonkel an und fragte mich, ob es eine Versicherung gebe, die ihn bei einem Unfall im Betrieb schützt. Da es keinen Schutz vor einer Krankheit oder einem Unfall gibt, musste ich diese Frage verneinen. Natürlich sind nur die finanziellen Folgen eines Unfalles oder einer Krankheit absicherbar. Niemand besitzt eine Glaskugel, mit der er in die Zukunft blicken kann.

Dennoch hat mich die Frage meines Patenonkels nachdenklich gemacht.

Was wäre, wenn er gestern in einen Unfall verwickelt worden wäre und heute nicht im Betrieb erscheint? Wer hat einen Schlüssel für den Betrieb? Wer kennt die Passwörter für den Computer? Wer hat sich die Passwörter für die Homepage und Facebook, Xing, Twitter und Google+ notiert?

Welche Notfallnummern liegen im Betrieb vor? Wer hat eine Bankvollmacht?

Wer weiß, welche Vorgänge in Bearbeitung sind? Wer kennt die Ansprechpartner bei den Geschäftspartnern? Die meisten Betriebsinhaber haben für den Betrieb eine Versicherung gegen die Gefahren Feuer, Leitungswasser und Diebstahl oder eine Haftpflichtversicherung.

In vielen Familien ist auch ein Testament hinterlegt, ja selbst eine Patientenverfügung oder eine Vorsorgevollmacht dürfte es in den meisten Familien geben. Warum also nicht für den Notfall auch die wichtigsten Dinge für den Betrieb regeln?

Wir haben sowohl für unsere privaten Kunden mit einer Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung, als auch für Unternehmer und deren Betrieb eine Notfallliste zusammengestellt.

Interessiert? Dann melden Sie sich?

Astrid Witalinski

Astrid Witalinski

Astrid Witalinski
[email protected]
Postststraße 195
44809 Bochum
Telefon 0234 523011

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.