Handelsblatt gründet offene Facebookgruppe

Das Handelsblatt hat als erste Zeitung Deutschlands eine offene Facebookgruppe gegründet. Thema: Die Wahl in NRW.

„Die offizielle Gruppe zur Landtagswahl 2012 in NRW von Handelsblatt Online. Hier finden Sie Nachrichten, Infos, Diskussionen, Berichte unserer Reporter vor Ort und vieles mehr,“ gibt man als Information an. Welche Reporter dies allerdings sind und wie genau das Handelsblatt die Gruppe nutzen möchte ist noch unklar. Generell gilt: Jeder, der Mitglied ist kann posten – ebenso sind alle Einträge öffentlich einsehbar.

Da Politik ein spannendes und kontroverses Thema ist, wird ein Shitstorm absehbar sein. Man wird sehen ob das Handelsblatt souverän damit umgehen kann. Es ist jedenfalls ein mutiger und innovativer Schritt.

Headerbild der Facebook-Gruppe des Handelsblattes - Quelle: Screenshot

2 thoughts on “Handelsblatt gründet offene Facebookgruppe

  • Reply Eva Ihnenfeldt 6. April 2012 at 10:36

    Und hier kommt der Link zur Favebook Gruppe https://www.facebook.com/groups/nrw2012/
    Ich bin wirklich gespannt, denn seit der Chronik für Fanpages könnte es sein, dass Facebook Gruppen eine gute Alternative zu Fanpages werden!

  • Reply Christian Spliess 10. April 2012 at 19:38

    Es gibt ja mittlerweile eine Etiquette und anderes – bisher gabs auch keinen Shitstorm. Und ich finde es lobenswert, dass zu einem anderen Thema – Printartikel – kritische Netz-Stimmen online zusammengestellt werden. Respekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.