Mit der Flipchart mobil? Endlich eine federleichte Alternative zu Whiteboard und Moderatorenkoffer

Sponsored Post von IdeaMEMO: Da ich viel als Moderatorin, Unternehmensberaterin und Dozentin unterwegs bin, bin ich auf die Flipchart angewiesen: nur wenn Struktur ins Gespräch gebracht wird, können Abschweifungen und Diskussionen vermieden werden – denn das Ergebnis sollte immer eine greifbare Strategie sein. Doch die meisten meiner Kunden haben keine Flipchart – und diese mitzuschleppen, ist einfach furchtbar. Nun fand ich über die Empfehlung einer Klientin eine großartige Alternative für alle, die beraten und lehren – und mit dem Inhaber des Patents – Mikko Mannila, konnte ich folgendes Gespräch führen

SteadyNews: Herr Mannila, bitte stellen Sie kurz da, was IdeaMEMO für ein Moderations-System ist, welche Funktionen man nutzen kann und für welche Anwendungsbereiche IdeaMEMO sich besonders bewährt hat

Mikko Mannila: Bei der Kreation des Systems war es mir wichtig, dass es eine Lösung für den mobilen Einsatz sein musste. Viele von uns sind oft unterwegs und wissen nicht welche Ausstattung uns vor Ort erwartet. Mit IdeaMEMO komme ich stressfrei an und kann bei Bedarf darauf zugreifen. Ich habe meine Präsentation bereits mit dem Permanent Marker vorbereitet oder nutze vor Ort die maximale Flexibilität bzgl. der visuellen Darstellung.

Meine Lieblingsanwendung ist Brainstorming mit den IdeaMEMO ColorPAD Moderationskarten. Warum? Weil dazu eine Wand oder eine Tür als Fläche reicht und ich die ColorPADs sehr einfach mit zwei Finger verschieben kann. Was die ColorPADs wirklich einmalig macht, ist die Drag’n’Drop Funktionalität, die wir sonst nur als Softwarelösung kennen. Zudem ich bin immer wieder erstaunt, welche Kraft einige wenige einfache Begriffe für das Thema haben können.

SteadyNews: Auf welchen Hintergründen kann man die Folie nutzen, geht es auch auf Raufasertapete? Wie kann ich IdeaMEMO transportieren und wie schwer ist das Ganze?

Mikko Mannila: Generell gilt, je glatter der Untergrund, desto einfacher ist es. Türen und Fenster sind für das MultiBOARD ideal. Bei unebenen Untergründen sollten 3-5 Folien aufeinander verwendet werden. Dann funktioniert es auch problemlos z.B. auf einer Raufasertapete. Es kann sein, dass es etwas schwieriger ist, das Whiteboard sauber zu wischen – aber es geht. Bei den ColorPADs spielt der Untergrund kaum eine Rolle. Übrigens gilt generell: die weiße Seite beschriftet mit einem Whiteboard-Marker ist immer abwischbar und damit wiederverwendbar.

Die ColorPADs können in der Tasche mitgenommen werden. Ich trage immer mindestens einen Block in der Innentasche meines Sakkos. Die MultiBOARDs sind zwar ultraleicht, aber dafür etwas empfindlicher. Die werden am Besten in der mitgelieferten Transportbox oder dem Köcher transportiert. Beide sind schön genug, so dass man dabei noch den professionellen Auftritt unterstreicht. Und leicht sind sie nun wirklich. Das schwerste Set, das Business Travel Set, wiegt gerade mal 1,2 kg.
SteadyNews: Wie häufig kann die Folie beschrieben werden? In welchen Größen ist das System verfügbar und gibt es eine Zusatzausstattung?

Mikko Mannila: Bevor ich die MultiBOARDs eingeführt habe, habe ich sie auf meiner Raufasertapete getestet. Nach 22 Mal hinhängen war die statische Ladung weg. Ich gebe zu, dass die Folie dann auch nicht mehr ganz weiß war, aber funktioniert hat es. Nach längerem Gebrauch kann es sein, dass Farbspuren auf der Folie zu sehen sind. Ich empfehle hier als praktischen Hinweis, dass diese Spuren bewusst im Kauf genommen werden sollten – der Umwelt zuliebe.

Die MultiBOARDs gibt es momentan in der Größe A1. Ich will aber auch testen, ob das A4 Format gut angenommen wird. Die ColorPADs gibt es in S- und M-Größen. Die M-Größe ist vergleichbar mit einer Moderationskarte.

SteadyNews: Wie sieht es aus mit der Umweltverträglichkeit? Was denken Sie, wo ist die bessere Energiebilanz? Wenn man viel Flipchartpapier benutzt – oder dieses Foliensystem?

Mikko Mannila: Gelegentlich höre ich den Einwand, so eine Folie sei doch nicht umweltverträglich und deshalb möchte ich sie nicht anwenden. Die Folien sind aus Polypropylen und sind 100% recyclebar. Wenn jeder die MultiBOARDs im IdeaMEMO Business Set 20 Mal verwendet, spart man dabei 500 Blatt Flipchartpapier und 26 kg. Papier ist auch recyclebar. Allerdings weiß ich noch nicht, was besser ist für die Energiebilanz: 25 PP-Folien oder 26 kg Papier. Wenn jemand uns bei dieser Frage unterstützen kann, wäre ich sehr dankbar.

SteadyNews: Was sind Ihre nächsten Schritte und Projekte? Was wünschen Sie sich für die Zukunft?

Mikko Mannila: Die IdeaMEMO Produkte sind momentan nur in Deutschland in dieser Form erhältlich. Ich wollte nicht zu viel auf einmal erreichen, aber in 2011 werden wir das Produkt auch in weiteren Ländern anbieten. Auch das Material wird selbstverständlich ständig weiterentwickelt.

Als nächstes werde ich wahrscheinlich ein stabileres Whiteboard für die semipermanente Anwendung anbieten. Dieses Whiteboard sollte dann an der Tür bleiben und nicht mehr mitgenommen werden.

Auch sehr spannend sind unsere Entwicklungen in Richtung „Überall bedruckbare elektrostatische Folien“. Momentan kann ich die Folien auch als bedrucktes Material für die Werbung anbieten, aber der Druck muss in der Druckerei in UV-Offset oder UV-Digital Verfahren erfolgen. Schöner wäre es, wenn wir eine Folie bekommen, die jeder zu Hause oder im Büro bedrucken kann.

Mikko Mannila
FINNOVATIONS GmbH
IdeaMEMO – Inspiring communication
Hildegard-von-Bingen-Straße 5
53332 Bornheim

Telefon: +49 (0)2227 808 9255
Telefax: +49 (0)2227 808 9256

Seit fast zwanzig Jahren auf der "freien Wildbahn" hat Eva Ihnenfeldt sowohl 2004 eine eingetragene Genossenschaft für Existenzgründer gegründet als auch 2011 eine Akademie für die Ausbildung von Social Media Unternehmenden. Lange Zeit war sie Dozentin und Trainerin für Marketing, Kommunikation und Social Media. Heute arbeitet sie als Coach für Menschen im beruflichen Wandel. Ihre Stärke ist es, IST-Situationen zu akzeptieren, Visionen zu erkennen und gemeinsam mit ihren Klienten Strategien zu entwickeln, die sich auch in der Praxis bewähren. Mobil: 0176 80528749 - E-Mail: [email protected]

steadynews.de

One thought on “Mit der Flipchart mobil? Endlich eine federleichte Alternative zu Whiteboard und Moderatorenkoffer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.